Was sind die Nordlichter?

Die Nordlichter oder die Aurora Borealis, sind glühende Bänder, Kreise und Ströme der farbigen Lichter, die manchmal in den Nordbreiten erscheinen. Die südliche Hemisphäre hat ähnliche helle darstellt, die Südlicht oder die südlichen Lichter genannt werden. beziehen auf Nord- und südliche Lichter zusammen als Aurora-Polarstern. Die Lichter können das sichtbare, Infrarot- und ultraviolette Spektrum überspannen und schwanken in Intensität, in Dauer und in Umfang. Sie können einige Minuten dauern oder die ganze Nacht; Nordlichter können während des Tages auch auftreten, aber Tageslicht bildet sie unsichtbar.

Die Nordlichter werden durch Tätigkeit auf der Sonne verursacht. Starke magnetische Tätigkeit findet fortwährend auf der Oberfläche der Sonne statt, und Elektronen und Ionen werden ständig heraus in Raum geworfen. Dieses „Plasma“, genannt den Solarwind, wird in alle Richtungen ausgestoßen. Es ist, nur wenn ein starker Solarwind in unserer Richtung durchbrennt, dass Nordlichter auftreten.

Weil Elektronen und Ionen belastete Partikel sind, werden sie durch das Magnetfeld der Masse beeinflußt, die sie oben fegt, während sie sich nähern und sie in Richtung zu beiden Pfosten konzentriert. Die Partikel winden sich hinunter den „Kegel“ des Magnetfelds, bis sie die Atmosphäre schlagen, in der sie auf atmosphärische Gase einwirken, um die Lichter im Himmel zu verursachen.

Das stärker der „Sturm“ auf der Oberfläche der Sonne, mehr die Partikel werden in Raum und möglicherweise in unsere Atmosphäre ausgestoßen. Mehr Partikel, der weitere Süden, den, erreichen die Partikel, bevor sie in einer Reaktion mit atmosphärischen Gasen verbraucht werden. Auroraen sind in der Arktis und in der Antarktis sichtbar allabendlich wann immer es Solarstürme gibt, und werden routinemäßig in Nordländer mit hohen Breiten gesehen. Den weiteren Süden Sie gehen, Sie, Nordlichter das weniger wahrscheinlich sind, wenn die Luftanzeige einmal zu sehen ist sichtbar, am Äquator nur jedes Jahrhundert oder zwei.

Die Farben der Nordlichter sind hinweisend von, wie Höhe in der Atmosphäre die Reaktion stattfindet. Rote Lichter zeigen die Partikel an, die an den größeren Höhen als Grün, z.B. reagieren. Da der Solarwind immer die Masse mit Partikeln badet, gibt es immer etwas obere atmosphärische stattfindene Reaktionen. Es ist, nur wenn der Solarwind besonders intensiv ist, den die Reaktion genug hell ist, mit dem blanken Auge gesehen zu werden.