Was sind einige berühmte Geisterstädte?

Geisterstädte in unterschiedlichen Bedingungen können auf der ganzen Erde gefunden werden, aber einige geworden besonders berühmt. Berühmte Geisterstädte werden irgendein, weil sie extrem wohles konserviert sind, oder wegen der Gründe weithin bekannt, die zu ihr Aufgeben führten. Einige berühmte Geisterstädte sind, wie Angkor Wat in Kambodscha alt, das einmal durch eine große Regelung umgeben, während andere viel neuer sind.

Im Amerika sind die meisten berühmten Geisterstädte alte Bergbaustädte, die verlassen, während Betriebsmittel erschöpft. Bodie, Kalifornien, ist möglicherweise eine der bekanntesten Geisterstädte, dank die hohe Stufe der Bewahrung; er wirklich gehalten in einem Zustand des “arrested Zerfalls, das †, welches die Stadt rechtzeig zu Besuchern einfriert. Belmont, Nevada; Rubin, Arizona; und Cody, Britisch-Columbia sind einige Bergbaustädte mit vielen vorhandenen Gebäuden. Centralia, Pennsylvania ist eine Geisterstadt vor kurzem verlassen, nach einem Grubenbrand, der in der Kohlengrube der Stadt 1961 begonnen.

In Südamerika verlassen Jonestown, Guyana nach einem Massenc$ermordenselbstmord 1978. In Chile überließen Arbeitskräfte der Stadt von Humberstone Zerfall in die Sechzigerjahre, und die Teile sehr gut-konserviert worden unter Schichten des Sandes. Ojuela, eine ehemalige Bergbauregelung in Mexiko, verlassen im frühen 21. Jahrhundert nach einer Reihe politischen Kämpfen über Steuerung des Aufstellungsortes.

Den Teich zu Europa kreuzend, einschließen einige berühmte Geisterstädte en: Balestrino, Italien, verlassen nach einer Reihe Erdbeben in den fünfziger Jahren; Prypiat, Ukraine, verlassen nach dem Chernobyl-Unfall; und Tyneham, ein Dorf in Dorset, England, das durch den Verteidigungsminister im Zweiten Weltkrieg übernommen und zurückging nie zu den Bürgern kging. In Frankreich können Besucher Oradour-sur-Glane, ein Dorf sehen, das ein entsetzliches Blutbad im zweiten Weltkrieg zeugte. Obgleich die Deutschen versuchten, die Stadt zur Vertuschung zu zerstören der Beweis, das französische links die Ruinen an der richtigen Stelle als Denkmal.

Afrika hat einige sehr interessante berühmte Geisterstädte, einschließlich Chellah, ein Aufstellungsort in Marokko, das im 12. Jahrhundert verlassen, und Kolmanskop, ein früher emporkommender Aufstellungsort einer Diamantgrube in Namibia, das langsam im Sand bedeckt. Asien und The Middle East bewirten auch einige berühmte Geisterstädte und reichen von den alten Aufstellungsorten wie Mandu, eine indische Stadt, die in den 1600s, bis zu Agdam in Azerbaijan verlassen, verließen Schuld zum Krieg 1993. In der Türkei können Leute Kayakoy, ein well-preserved griechisches Dorf sehen, das von seinen Bewohnern verlassen, als sie 1923 weggetrieben, und das touristische Viertel von Famagusta in Zypern verlassen worden, seit das Türkische 1974 eindrang.

Australien und Antarktik haben auch einige Geisterstädte. Wittenoom in Australien, eine ehemalige Asbestgrube, lag an den Gesundheitsinteressen verlassenes, während Täuschung-Insel in Antarktik einige verlassene Strukturen hat, obgleich die Teile noch für Saisonforschungslager benutzt.