Was sollte ich über Benin kennen?

Benin ist ein westafrikanisches Land, das auf dem Aufstellungsort des Königreiches des 15. Jahrhunderts von Dahomey gelegen ist. Nachdem es eine französische Kolonie 1872 geworden war, erklärte das Republic Of Benin Unabhängigkeit im August 1960. Während der folgenden 12 Jahre war das Land unter der Richtlinie von Mathieu Kerekou, die eine sozialistische Regierung bildete. 1989 fing das Land an, unter einer Repräsentativregierung zu funktionieren, mit den ersten Wahlen 1991.

Die Wahl von Nicephore Soglo als Präsident war der erste erfolgreiche afrikanische Übergang von einer Diktatur zu einer Demokratie. Kerekou wurde nach Soglo gewählt und wiedergewählt, obgleich viele denken, dass die Wahl nicht vollständig ehrlich war. 2006 wurde Thomas Yayi Boni Präsident gewählt und geschworen, um Regierungskorruption und Hilfe Benin zu kämpfen ökonomisch wachsen.

Benin fasst die Bucht von Benin, von Togo, von Nigeria, von Niger und von Burkina Faso ein. Das Land ist in einem tropischen Klima, mit im Allgemeinen heißen Temperaturen. Das meistens flache Land hat einige niedrige Berge und Hügel, und ist feucht im südlichen Teil und im nördlichen Teil des Landes semiarid.

Das Land hat laufende Randdebatten mit mehreren seiner Nachbarn. Entlang dem Rand, der mit Burkina Faso geteilt wird, werden zwei Dörfer diskutiert. Ein großer Teil des Niger-Benin Randes undemarcated, und Benin behauptet, dass Burkina Faso Grenzpfosten verschob. Nigeria und Benin haben auch angespannte Relationen entlang dem Rand.

Wie viele anderen Länder im Bereich, stellt Benin eine Vielzahl von Umweltproblemen wie Abholzung, Versteppung und einem Mangel an Trinkwasser gegenüber. Das Pochieren ist ein anderes Problem in Benin und bedroht gefährdete Tierbevölkerungen. Zusätzlich hat Benin nicht eine große Menge Land, die für die Landwirtschaft verwendet werden kann.

Mit Gesamtbevölkerung von etwas über acht Million Leuten 2008, Benins haben Leute eine durchschnittliche Lebensdauer von 53 Jahren. AIDS ist in diesem Land überwiegend, wie durch Wasser übertragene Krankheiten wie Hepatitis A, bakterielle Diarrhöe und typhusartiges Fieber. Malaria, gelbes Fieber und Meningitis sind andere allgemeine Krankheiten unter dem Beninese.

Obgleich Franzosen die Amtssprache von Benin sind, werden Yoruba und Fon im Süden gesprochen, und eine Vielzahl von Stammes- Sprachen wird im Land nördlich gesprochen. Benin hat eine sehr unterentwickelte Wirtschaft, obgleich es Versuche gibt, Tourismus und Auslandsinvestitionen im Land zu erhöhen. Der durchschnittliche GDP per capita ist mit gerade $1.500 US-Dollars gleichwertig.

Bestimmungsort für die, denen don’t Spanischen sprechen. Das Land ist für seine schöne Landschaft und erschwingliche touristische Infrastruktur am berühmtesten. Üppige tropische Wälder, majestätische Berge, alte Mayaruinen und eine herrliche karibische Küstenlinie bilden es Ideal für die, die nach den fundamentalen zentralamerikanischen Ferien suchen. Das Vorherrschen von Englisch und die niedrigen Kosten in dem Land sind einfach Zuckerglasur auf dem Kuchen.

Flüge kommen täglich von einigen nordamerikanischen Naben und von einigen Flughäfen in Europa an. Kleinere lokale Flüge kommen auch von benachbartem Guatemala an. Kreuzschiffe bilden gelegentlich Hafen in der Belize-Stadt und in einigen anderen Küstenstädte, und persönlicher Überlandspielraum ist möglich, obgleich schwierig, von Guatemala und von Mexiko. Verpackter Busspielraum direkt von den Vereinigten Staaten, über Guatemala, ist viel einfacher ziemlich erschwinglich, und.