Was sollte ich über Gabun kennen?

Gabun ist ein Land in Westafrika, entlang dem Atlantik, nahe dem Äquator, der ungefähr sein Norddrittes von den südlichen zwei drittel teilt. Es fasst Cameroon, Republic Of The Congo und Äquatorialguinea ein, wenn das Republic Of The Congo den längsten gemeinsamen Rand hat. Das Kapital ist Libreville.

Der amtliche Name des Landes ist Gabonese Republic, und es ist eine Republik mit einem Mehrparteien- Präsidentenregime, nachdem esgewonnen Unabhängigkeit von Frankreich 1960 esgewonnen hatte. Eine Bevölkerungsschätzung im Juli 2007 war 1.454.867. Franzosen sind die Amtssprache von Gabun, aber Stammes- Sprachen wie Reißzahn und Bapounou/Eschira werden auch gesprochen.

Das Land von Gabun erfährt zwei Trockenzeiten und zwei Regenzeiten, die Trockenzeiten von Mai bis September und Dezember bis Januar und die Regenzeiten von September bis Dezember und Februar durch Mai. Agrarerzeugnisse von Gabun schließen Kakao, Kaffee, Palmöl, Gummi und Zucker, sowie Vieh und Fische mit ein. Industrien umfassen Erdölraffinierung, -mangan und -gold und -c$abholzen.

Musée DU Gabun bietet einen on-line-Ausflug der Künste und der Traditionen, einschließlich virtuelle Spielräume durch den Regenwald an. Ursprung, Archäologie, Rituale, Ahnenverehrung, Mittel und tägliche Gegenstände werden in den eindeutigen Räumen zur Schau gestellt. Das virtuelle Museum war 2006 geöffnet, um Gabon’s Erbe, sowie zu konservieren und zu schützen, um die Rückkehr der kulturellen Gegenstände anzuregen, die außerhalb des Landes untergebracht worden sind.

Gabun ist zu fast 40 Prozent der world’s Regenwälder Haupt. Seit 1985 hat die Tier-Erhaltungs-Gesellschaft in Gabun gearbeitet und geholfen, Daten bezüglich der Flora und Fauna, Zug €œecoführer, † zu sammeln und die Effekte des Anmeldens der Umwelt, unter anderen Projekten zu studieren. Andere Organisationen wie WWF, die weltweite Organisation für Umweltschutz, Sylvafrica und Ecofac arbeiten auch, um die Umwelt zu schützen.

Einige international bekannte Leute haben Verbindungen mit Gabun. Daniel-Vetter ist ein Französisch-Gabunischer Fußballspieler von Libreville, der für die Förster spielt, eine schottische Mannschaft. Stéphane Lasme von Libreville ist ein BerufsBasketball-Spieler, der, 2007, mit den Los Angeles D-Schutzvorrichtungen nach einem Spiel mit den Goldstaat-Kriegern spielte. Geduld Dabany, ein gabunischer Musiker, der in Brazzaville, der Kongo geboren ist, spezialisiert sich auf den Gesang und Perkussion und hat ein internationales Folgen. Auch Gabun, dann französisches äquatoriales Afrika, ist das Land, in dem Friedensnobelpreissieger Albert Schweitzer sein Feldlazarett 1913 gründete.