Was sollte ich über Indien kennen?

Indien, ein Land, das hauptsächlich auf dem Subkontinent von Asien gelegen ist, ist seit 1947 unabhängig gewesen, als es vom britischen Kolonialismus durch die gewaltlose Widerstandsbewegung freigegeben wurde, die durch Jawaharlal Nehru und Mohandas Mahatma Gandhi geführt wurde. Es war zu dieser Zeit dass der Zustand von Indien, das weltlich ist, und der Zustand von Pakistan, das moslemisch ist, wurden gebildet, und es hat einige Kriege zwischen ihnen gegeben, von denen einer die Anordnung der Nation von Bangladesh 1971 ergab.

Indien wird zum Südwesten durch das Arabian Sea, zum Nordwesten durch Pakistan, zum Norden durch Nepal, China und Bhutan, zum Osten durch Myanmar oder Birma und zum Osten durch den Golf von Bengalen eingefaßt, wenn Bangladesh in seinen nordöstlichen Arm verstaut ist. Es hat einen Bereich von 1.269.345.6 quadratischen Meilen (3.287.590 Quadrat-Kilometer) und bildet es das Siebtel - größtes Land in der Welt, nach Russland, Kanada, den Vereinigten Staaten, China, Brasilien und Australien.

Obgleich 7. an Größe, Indien an zweiter Stelle in der Bevölkerung, nach China, mit geschätzten 1.147.995.904 Leuten ist. Während die meisten der Bevölkerung (72%) ethnisch Indo-Aryan ist, sind 25% Dravidian und 3% sind Mongoloid oder anderes. Die Leute von Indien sind hauptsächlich hinduistisch (80.5%); mit 13.4% Moslems, 2.3% Christen und 1.0% Sikhs.

Die Bevölkerung ist verschiedener, wenn sie zu den Sprachen kommt. Das Land hat 14 Amtssprachen, wenn der Hindi die gesprochene Muttersprache (41%), ist, aber englisch, Teilnehmerstatus habend und, verwendend, für Politik und Geschäft. Andere Amtssprachen umfassen Assamese, Bengali, Gujarati, Kannada, Kahmiri, Malayalam, Marathi, Orriya, Punjabi, Sanskrit, Sindhi, Tamil und Telugu. Die Alphabetisierungsrate ist 61%.

Am Ort bekannt das Land als Bharatiya Ganarajya und ist eine Bundesrepublik, unterteilt in 28 Zustände und sieben Wesen, die als Anschlussgegenden bekannt sind. Zusätzlich zu einem Zustandrechtssystem mit Wurzeln im englischen Zivilrecht, existieren unterschiedliche Codes des persönlichen Gesetzes für die drei HauptReligionsgruppen: Hindus, Moslems und Christen.

Die meisten des Bevölkerung – 60% – wird in die Landwirtschaft miteinbezogen, obgleich dieser Bereich wenige zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt und hinter Industrie und den Dienstleistungssektor hereinkommt, der die die meisten bei 53.7% beiträgt, während Sie von nur 12% der Arbeitskräfte enthalten werden. Exporte umfassen Chemikalien, Edelsteine und Schmucksachen, Technik- und Textilwaren, Erdölprodukte und Leder.

Indien bekannt für regionale Nahrungsmittelspezialgebiete, einschließlich Tandoori-Art Nahrungsmittel und Bengalispezialgebiete. Viele Inder sind Vegetarier und Gewürze in den verschiedenen Kombinationen, einschließlich garam masala und curries sind populär. Es gibt sogar einen gewürzten Tee, der Chai genannt wird. Die Dal-Teller, die von den Bohnen gebildet wurden, die Spinatteller und die Reisteller, sowie eine Vielzahl von Brote – einige von ihnen füllten an und gehend durch Namen wie Chapati, sind samosa, pakora und poori – allgemein.