Was sollte ich über Island kennen?

Island ist eine kleine Inselnation im Nordatlantik. Es umfaßt 39.800 quadratische Meilen (103.000 Quadrat. Kilometer), es ein wenig vergrößernd als der Zustand von Indiana. Es wird verhältnismäßig lokalisiert, wenn die nächsten Landmassen Grönland, die Färöer, Norwegen und Irland und das Vereinigte Königreich sind.

Die Frühgeschichte, wenn Island ein wenig streitsüchtig ist. Es gibt etwas geringfügigen Beweis, zum vorzuschlagen, dass die Römer oder andere Reisende bis zum dem 3. Jahrhundert besucht hatten und etwas Beweis, die Iren vorzuschlagen die Insel vor dem 9. Jahrhundert vereinbart hatte.

Der erste feste Beweis der Regelung kommt am Ende des 9. Jahrhunderts, jedoch als die Skandinavier in Island ankamen und eine Region vereinbarten, die sie Reykjavik nannten, buchstäblich raucht die Bucht von, nach dem Dampf, der oben von den geothermischen Entlüftungsöffnungen im Bereich steigt. Im frühen 10. Jahrhundert erfassten die verschiedenen Häuptlinge der neuen Regelungen und bildeten einen Commonwealth, mit, was viele betrachten, das erste Parlament in der Welt zu sein.

Ein Bürgerkrieg wuchs schließlich in Island unter den verschiedenen leistungsfähigen Leitern und trug hinunter das Land. Das mid-13th Jahrhundert schloß sich Island mit Norwegen an und setzte ihn unter Steuerung des norwegischen Königs. Norwegen und Dänemark vermischten im 15. Jahrhundert, und Island verschob sich auf Sein unter die Steuerung von Dänemark-Norwegen.

Im frühen 19. Jahrhundert gingen Norwegen und Dänemark ihre unterschiedlichen Weisen, und Dänemark hielt Besitz von Island. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde der ursprüngliche parlamentarische Körper, der jahrhundertelang geblieben war, abgeschafft. Ein wachsendes nationalistisches Gefühl durch das 19. Jahrhundert führte zu seine Erholung mitten in dem Jahrhundert, dieses mal mit einem grösseren Fokus auf seinem Anschluss zum ursprünglichen Commonwealth.

Im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert bewilligte Dänemark Island viel Autonomie, und Selbstverwaltung wurde offiziell 1918, mit Island und Dänemark als verbindende Nationen unter einem Monarchen erzielt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde Dänemark von den Deutschen besetzt, und der Anschluss zwischen den zwei Ländern wurde aufgelöst. Island versuchte, während des Krieges Null zu bleiben, und in 1940 drangen die alliierten Streitkräfte das Land ein und besetzten ihn als Reserveunterseite.

Island wurde als unabhängige Republik 1944 erkannt, während Dänemark noch von Nazi Deutschland besetzt wurde. Nach dem Krieg entwickelte weiteres Island seine Infrastruktur und übte eine Position von Neutralität aus. Die Vereinigten Staaten nahmen Verantwortlichkeit für Iceland’s Militärverteidigung und als Ausgleich wurden gewährt, eine Militäranwesenheit dort zu halten, eine Situation, die bis 2006 weiter bestehen würde.

In den Dekaden direkt nach dem Krieg, stießen Island und das Vereinigte Königreich mehrfache Zeiten über der Ausgabe von Fischereirechten zusammen. Die Ausgabe war schließlich entschlossen, der dritten Kabeljau Krieg- 1975 und Iceland’sdrohung folgend, um von NATO auszuziehen, als das Vereinigte Königreich damit einverstanden war, nicht innerhalb 200 Seemeilen (370 Kilometer) von Island zu fischen.

Iceland’s Wirtschaft wuchs im Wesentlichen während der Achtzigerjahre und der Neunzigerjahre, mit einer geringfügigen Rezession in den neunziger Jahren, die kaum Wachstum behindern. Es ist jetzt das Fünftel, welches die meiste produktive Nation auf Masse auf GDP per capita gründete, mit einer robusten und beständigen Wirtschaft.

Tourismus ist eine wachsende Industrie in Island, da das Land versucht, weg von einem Vertrauen auf Fischen zu variieren, und die Infrastruktur hat erstaunlich in der Vergangenheit Dekade verbessert. Die Städte selbst sind einige der erstaunlichsten Aufstellungsorte für die meisten Touristen, mit dem country’s 99% Vertrauen auf der geothermischen Energie, die zu einen unglaublichen Ecofreundlichkeit und Energieüberfluß führt.

Die blaue Lagune ist Iceland’s oberster touristischer Bestimmungsort. Die Lagune kennzeichnet das natürlich erhitzte Meerwasser, geladen mit aller Art der vorteilhaften Mineralien und ist einer der Premierebadekurorte in der Welt. Heiße Frühlinge haben in Island Überfluss und bilden für einige große Besuche. Geysir ist, mit seinen enormen Strahlen des Wassers das berühmteste, nachdem werden alle andere in der Welt genannt. Parks bedecken auch Island, mit Europe’s größtem Nationalpark, Skaftfell und ohne Zweifel sind das eindrucksvollste. Enorme Wasserfälle, die planet’s größte Eiskappe außerhalb des polaren Nord und Süd und die Tausenden der quadratischen Meilen des vollkommenen Lebensraums, bilden das Besichtigen dieses Parks, wie das Besuchen eines ursprünglichen Planeten zu glauben.

Flüge kommen täglich in Reykjavik von den europäischen und amerikanischen hauptsächlichnaben an. It’s auch möglich, obgleich ziemlich teuer und Zeit raubend, eine Fähre von Dänemark über die Färöer nehmen.