Was sollte ich über Kenia kennen?

Kenia ist ein großes Land und fasst den Indischen Ozean auf der Ostküste von Afrika ein. Es umfaßt 224.000 quadratische Meilen (580.000 Quadrat. Kilometer), es die Größe von Nevada ungefähr zweimal bildend. Es teilt Ränder mit Äthiopien, Somalia, Sudan, Tanzania und Uganda.

Die Geschichte des prähistorischen Mannes kann in Kenia gefunden werden, mit Fossilien zurückgehenden Homo habilis 2.5 Million der Jahre. Die frühe Regelung von Kenia fing herum 2000 BCE an, und herum 100 ANZEIGE Perser und Araber fingen an, den Bereich zu vereinbaren. Um diese Zeit fingen die Bantu- und Niloticleute an, den Bereich zu vereinbaren und bildeten die ethnische Mischung des Kernes, die das Land bis heute enthält.

Der Portugiese zog in die Region in den 1500s um und groß ersetzte die arabischen Handelspfosten entlang der Küste. Am Ende der 1800s, legte charterte das deutsche Reich Anspruch zu den Küstengebieten, später sie zu British East Africa Company, und schließlich handelt sie zum Britischen Imperium. Das Vereinbaren des Innenraums fing im Ernst nicht bis 1906, als der erste Sporn des geplanten Uganda-Gleiss abgeschlossen wurde, trotz der Opposition von den lokalen Gruppen an. Bis zum den zwanziger Jahren hatte Kenia sich vom Sein ein Protektorat auf Sein eine amtliche Kronen-Kolonie verschoben und viel mehr direkte Teilnahme zugelassen durch die weißen Siedleren in der Region.

Beginn Kenia 1952, eingeführt ein Zeitraum des Aufruhrs gegen die Briten, hauptsächlich fokussiert um den Mau Mau Aufstand. Bis zum 1963 hatte Kenia Unabhängigkeit, mit einem demokratischen System der Darstellung an der richtigen Stelle erzielt. Dieses würde bis 1982 dauern, als die Konstitution geändert wurde, um die Regierung ein Einparteiensystem zu bilden. Das Einparteiensystem dauerte für eine fast Dekade, bis es 1991 widerrufen war und durfte mehrere Parteien die Regierung bilden. Von 1978 bis 2002 wurde das Land von einem einzelnen Präsident, Daniel arap Moi geführt, bis neue Beschränkungen der Amtszeit ihn von wieder laufen missbilligten.

Kenia ist zu vielen verschiedenen Kulturen, einschließlich viele Haupt, die verhältnismäßig nah an ihrem traditionellen Lebensstil leben. Es gibt 42 spezifische Stämme in Kenia, jedes mit ihrem eigenen kulturellen Glauben und Praxis, und ein vereinheitlichendes Thema zu finden kann schwierig sein. Bei weitem ist die breit-gewußte Gruppe das Masai. Dieser Stamm, wegen seiner erkennbaren Kleidung und Gewohnheiten, ist in den Beschreibungen während des Westens populär geworden, und ein beträchtliches Touristengewerbe hat um ihre Kultur aufgebaut.

Kenia ist eine erstaunliche Nation, mit einer bemerkenswerten Geschichte und einem Reichtum der kulturellen und natürlichen Wunder. Für den ein wenig abenteuerlichen Reisenden bietet Kenia grenzenlose Gelegenheiten für Erforschung an. Viele der größten und astounding Tierparks auf Masse können in Kenia, mit allem großen Spiel gefunden werden, das viele Leute mit Afrika verbinden. Schöne Strände und Tauchen in den nation’s umfangreichen Korallenriffen erwarten auch Reisende. Und das kulturelle Vermächtnis von Kenia hat viele Ruinen von den Suahelikulturen, einschließlich Großstadtkomplexe verlassen. Während Banditen ein Problem in etwas Bereichen sein können - hauptsächlich entlang den Rändern von Somalia, von Sudan und von Äthiopien - solange Sie mit einem beachtlichen Führer reisen, sollten Sie sicher sein. Das Kommen nach Kenia ist einfacher als, gelangend an die meisten von Afrika; Flüge kommen in Nairobi täglich von den bedeutendsten amerikanischen und europäischen Städte an. Einmal in Kenia, außerdem zu fliegen ist einfach, zum Rest von Ostafrika, da Nairobi als eine Art der Nabe für die Region auftritt.