Was sollte ich über Mexiko kennen?

Mexiko wird als seiend im “Middle America† – der Übergangsbereich zwischen Norden und Südamerika beschrieben, das Mexiko, Mittelamerika und die Antillen miteinschließt. Es bildet den südlichen Rand der Zustände von Texas, New Mexiko, von Arizona und von Kalifornien. Es wird an den Westen und den Süden durch den North- Pacificozean, zum Osten durch den Golf von Mexiko und zum Südosten durch die zentralamerikanischen Länder von Guatemala und von Belize angegrenzt. Das Kapital von Mexiko ist Mexiko City, am Ort bekannt als „Bundes Distrito“ (Bundesbezirk), „D.F.,“ oder einfach „México.“

Mexiko hat einen Bereich von 761.605.8 quadratischen Meilen (1.972.550 Quadrat-Kilometer). Es ist das 14. größte Land in der Welt und im Fünftel -, die im Amerika, nach Kanada, den Vereinigten Staaten, Brasilien und Argentinien am größten sind. Der niedrigste Punkt im Land ist Laguna Salada, der an einer Höhe von 32.7 Fuß ist (10 m) und von seinem Höhepunkt ist Volcan Pico De Orizaba bei 18.700.79 Fuß (5.700 m).

Die eingeborenen Völker von Mexiko schlossen die Azteken, den Maya und das Zapotec mit ein. Europäer kamen 1517 an und Spanien ordnete Mexiko für ungefähr 300 Jahre, bevor Mexiko Unabhängigkeit – am 16. September 1810 erklärte, an und hatte wirklich seine Unabhängigkeit, die durch Spanien – 27. September 1821 erkannt wurde. Zu seinen Einwohnern bekannt das Land als Estados Unidos Mexicanos. Es ist eine Bundesrepublik.

Da man von seiner Geschichte erwarten konnte, sind viele der Leute von Mexiko von Mischerbe. Sechzig Prozent sind eine Mischung von Amerindian und das Spanisch, das als Mestizo gekennzeichnet ist; 30% sind entweder voller Amerindian oder überwiegend so; 9% werden als “white† durch die Zählung bezeichnet. Die Majorität von people– 76.5%– sind, mit Protestanten 6.3% römisch-katholisch, und 92.7% sprechen nur Spanischen, mit 5.7% sprechendem Spanischen und mindestens einer eingeborenen Sprache, wie Maya-, und 0.8% nur eine eingeborene Sprache sprechend. Einundneunzig Prozent der Bevölkerung ist gebildet.

Die Vereinigten Staaten sind Mexico’s Spitzenhandelspartner, für Importe und für Exporte. Seine Hauptexporte umfassen Obst und Gemüse, Kaffee, Baumwolle, Öl und Erdölerzeugnisse, Industriegüter und Silber. Es beruht auf Importen für Maschinerie, elektrische Ausrüstung, Teile für zusammenbauende Autos und Flugzeuge und für Autoreparatur und Stahlmühlprodukte. Die Dienstleistungsindustrien sind der größte Sektor der Wirtschaft.

Die mexikanische Diät ist eine Mischung der Spanisch- und Amerindian-Küchen und der Nahrungsmittel. Mais ist die Hauptheftklammer und wird häufig als Tortillas gedient. Huhn, Schweinefleisch und alles Rindfleisch wird benutzt, und Nahrungsmittel werden häufig mit Paprikas und Kräutern gewürzt, wie Oregano, Cilantro, Kreuzkümmel und Zimt. Bohnen oder frijoles, werden häufig, wie süsse Kartoffeln, und Avocados gedient.