Was sollte ich über Norfolk-Insel kennen?

Norfolk-Insel ist eine kleine externe Gegend von Australien. Sie bedeckt gerade über 13 quadratischen Meilen (35 Quadrat. Kilometer), es die acht-kleinste Nation oder die Gegend in der Welt bildend. Norfolk-Insel ist östlich Australiens im Pazifischen Ozean.

Norfolk-Insel war anscheinend für die meisten von Menschheitsgeschichte unbewohnt, wenn der erste Beweis der Regelung einmal im 14. Jahrhundert erscheint. Diese ersten Siedleren waren Polynesiere wahrscheinlich von einer der Inseln von Neuseeland. Obgleich sie scheinen, eine dauerhafte Regelung auf Norfolk-Insel gebildet zu haben, die für mindestens einige Dekaden dauerte, schließlich verschwanden sie und noch einmal verließen die Insel frei.

Kapitän Cook war der erste Europäer, zum von Norfolk-Insel 1774 zu beschmutzen, und er nannte die Insel nach der Herzogin von Norfolk. Norfolk-Insel rühmte sich eine bereite Quelle des Flachses und hohe Bäume, die für Maste verwendbar schienen, beide Einzelteile die Briten benötigten zu der Zeit, also war eine Regelung auf der Insel ziemlich wünschenswert. Eine Strafkolonie wurde 1788, mit Gefangenen gebildet, die die Möglichkeit hatten, zum zu freigegebene Siedleren zu machen, und sie kämpfte durch Härten für die nächsten Dekaden. Bis zum dem frühen 19. Jahrhundert wurde die Regelung verlassen, und der Viehbestand und die Gebäude wurden zerstört, also würden niemand gereizt, um zu versuchen, das Land zu behaupten.

Eine Dekade später, das eine neue Strafkolonie gebildet wurde, dieses mal mit der Idee des Sendens der schlechtesten Gefangenen erdenklich, um sie von den Festlandkolonien zu lokalisieren. Nach dem was man hört war die zweite Kolonie auf Norfolk-Insel ein wirklich höllischer Platz, und einige Gebrauchtreports behaupten dass Gefangene, die dort, nie zum Rückhol-, ausgesuchten Tod als Art der Entschuldigung geschickt wurden. Einige verdammende Berichte über die Bedingungen in der Insel, die schließlich zu Verbesserungen geführt wurde, und schließlich die Strafkolonie waren geschlossen, wenn die restlichen Gefangenen nach Tasmanien geschickt sind.

In s. A. neue wurde die Regelung 1850 auf Norfolk-Insel, dieses mal durch freie Siedleren von den Pitcairn-Inseln, meistens die Nachkommen von Tahitians die Mutineers von der Prämie hergestellt, die aus ihre eigenen Inseln herausgewachsen hatte. Die freie Regelung wuchs langsam aber ständig und konzentrierte sich hauptsächlich auf die Landwirtschaft und Walfang als Unterhaltsmittel.

An der Dämmerung des 20. Jahrhunderts, mit der Kreation des australischen Commonwealth, überschritt Verwaltung von Norfolk-Insel von Großbritannien nach Australien. Ende der Siebzigerjahre änderte entfernte sein Status etwas, um der Inselregierung ein den annehmbaren Grad an Autonomie zu bewilligen, ein wenig sie vom australischen parlamentarischen System, aber lässt es die einzige externe Gegend Selbst-regierungsgewalt haben.

Die Landschaft und die Strände sind die Hauptanziehungskräfte auf Norfolk-Insel, mit etwas historischen Punkten des Interesses, die Abstände auszufüllen. Norfolk-Insel-Nationalpark enthält irgendeinen erstaunlichen Regenwald, und einige Spuren bieten das ausgezeichnete Wandern an und fahren Reiten rad. Die astounding Norfolk-Insel-Kiefer, gekennzeichnet auf der Markierungsfahne von Norfolk-Insel, kann Höhen von bis 180 ft. (60m) erreichen und ist eine populäre natürliche Anziehungskraft.

Das alle Fischen, Sporttauchen, Charterboote, Schwimmen, das Schnorcheln, das Surfen und kayaking Meer bieten eine Gelegenheit an, etwas von dem schönen Wasser um Norfolk-Insel zu genießen, und einige ursprüngliche Strände bieten etwas ein bisschen entspannender für die an, die gerade zurück legen möchten und die Sonne genießen.

Flüge kommen täglich auf Norfolk-Insel von einigen Flughäfen in Australien und in Neuseeland an.