Was sollte ich über Puerto Rico kennen?

Puerto Rico ist eine kleine Inselnation in den Karibischen Meeren. Es umfaßt 3.500 quadratische Meilen (9.100 Quadrat. Kilometer), es mehr als dreimal so vergrößernd wie der Zustand von Rhode Island. Die Insel befindet sich gerade östlich der Dominikanischen Republik und gerade westlich von den United States Virgin Islands.

Puerto Rico wurde zuerst von Ortoiroid vom Festland Südamerika einmal zwischen den 4. und 2. Jahrtausenden BCE vereinbart. Bis zum dem 3. Jahrhundert BCE waren sie durch das Saladoid verlegt worden. Das Saladoid blieb die dominierende Energie, bis das Arawaks im 7. Jahrhundert ankam und stieg, bis das Taínos Herrschaft im 10. Jahrhundert gewann.

1493 landete Columbus auf Puerto Rico und bildete eine spanische Kolonie. Das Taínos wurden groben Bedingungen für die folgenden zwei Dekaden unterworfen, bevor ein System des Minderjährigen, den Verbesserungen durch die katholische Kirche drückten, ihnen einige Rechte bewilligte. Afrikanische Sklaven wurden zur Insel bald nach eingeführt, und die Taínos Bevölkerung sank. Für die nächsten Jahrhunderte versuchten einige andere europäische Mächte, Steuerung von Puerto Rico vom Spanischen zu gewinnen. Obgleich keine erfolgreich das Spanischen überwinden würden, würde eine Zahl erheblichen Schaden der jungen Kolonie verursachen.

Anfangend im frühen 19. Jahrhundert, während eines Zeitraums der spanischen Opposition zum napoleonischen Reich, wurde Puerto Rico mehr Rechte als Gegend gegeben. Puertorikanern wurden eine begrenzte Staatsbürgerschaft unter spanischem Gesetz und sehr viel mehr Darstellung gegeben. Puerto Rico wurde dann ein freier Hafen, mit der erfinderischen Wirtschaftspolitik, zum des Handels anzuregen. Dieses war jedoch verhältnismäßig kurzlebig, und nach Napoleon’s Niederlage behauptete Spanien seine absolute Macht über Puerto Rico wieder. In jenen Dekaden jedoch würden die Demographie von Puerto Rico beträchtlich geändert und der kurze Geschmack der grösseren Autonomie mit der Gegend haften.

Im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert fegte eine weit verbreitete Unabhängigkeitbewegung Puerto Rico, wenn einigen Aufruhren und Proteste in der Gegend stattfinden. Durch den Abschluss des 19. Jahrhunderts hatte die Gegend viel Autonomie gewonnen und eine unabhängige Regierung unter Spanien bewilligt. Wahlen wurden 1898 gehalten, und eine autonome Regierung nahm Energie.

Später dieses Jahr, nach Unterstützung von der revolutionären Partei in Puerto Rico, drangen die Vereinigten Staaten ein. Sie waren groß unbeanstandet und Ende des Jahres hatte Spanien Puerto Rico, zusammen mit Guam und den Philippinen, in die Vereinigten Staaten überlassen. Für die folgenden zwei Jahre hielten die Vereinigten Staaten Puerto Rico unter einer Militärregierung und führten einige Regierungsverbesserungen ein, um der region’s Politik mehr in Übereinstimmung mit denen der Vereinigten Staaten zu holen. Eine Zivilregierung wurde 1900 verursacht, und mehrfache Fraktionen entstanden.

In 1916 US wurde Staatsbürgerschaft allen Puertorikanern bewilligt, und die Region wurde eine unincorporated Gegend gekennzeichnet. 1950 wurde Puerto Rico ein Commonwealth erklärt und zugelassen Puerto Rico, seine eigene Konstitution zu verursachen. Dieses Jahr, in Erwiderung auf ein erkanntes Aufgeben der puertorikanischen Regierung einer Tagesordnung von Unabhängigkeit, brach Gewalttätigkeit aus. Puertorikanische Nationalisten versuchten, US Präsident Truman diesmal, aber diese Gewalttätigkeit zu ermorden unten bald, die nachher verhältnismäßig gestorben wurde.

Puerto Rico ist eine offensichtliche Bestimmungsortwahl für Amerikaner, die reisen möchten, aber don’t möchten sich um Visa und Pässe sorgen. Als Commonwealth der Vereinigten Staaten, können US-Bürger die Region leicht eintragen und dort bleiben. Puerto Rico hat erstaunliche Strände, schöne unentwickelte Küstenlinie und einige überraschende natürliche Eigenschaften. Der Río Camuy Höhle-Park ist einer die island’s Premierebestimmungsörter, mit etwas merkwürdigen geologischen Anordnungen. Reserve EL-Yunque ist der einzige tropische Wald in den US und da so ein Hauptabgehobener betrag für viele Leute ist. Die Stadt von San Juan bietet auch eine große Mischung der eklektischen Architektur und der modernen Annehmlichkeiten an und stellt there’s etwas für jeder sicher, das beschließt, in der Stadt zu bleiben.

San Juan ist die Premierenabe in den Karibischen Meeren, also kommen Flüge von jedem Hauptflughafen in den Weltmehrfachen Zeiten ein Tag herein. Kleine Inselhopfenflüge schließen auch Puerto Rico zu anderen karibischen Inseln an. Und Fähren schließen Puerto Rico in die US Virgin Islands an, die US-Bürger ohne einen Paß auch besichtigen können.