Was sollte ich über Slowakei kennen?

Slowakei ist ein mittelgroßes Land in Mitteleuropa. Sie umfaßt 18.900 quadratische Meilen (49.000 Quadrat. Kilometer), es die Größe vom New Hampshire ungefähr zweimal bildend. Sie teilt Ränder mit Österreich, die Tschechische Republik, Ungarn, Polen und der Ukraine.

Vor Leute zuerst an, fingen in Slowakei einigen 250.000 Jahren zu wohnen, wenn die großen dauerhaften Regelungen herum 2000 BCE entstehen. Für die nächsten Jahrhunderte überschritt das Land den Thracian Stämmen dem Calenderbergs vom Lusatians. Schließlich bewogen sich keltische Stämme in den Bereich und verlegten die meisten Bevölkerungen, die vor ihnen gekommen waren.

Im 1. Jahrhundert kamen die Römer an, wie die germanischen Stämme taten, und die zwei Gruppen eroberten die meisten der Region Ende des 2. Jahrhunderts. Hunneeingezogen und dem Bereich während der 2. und 3. Jahrhunderte vereinbart, bleibend bis die Mitte des 5. Jahrhunderts. Es wird weit gedacht, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt im 6. Jahrhundert Slavic die Gruppen anfingen, sich in die Region zu bewegen und weit vereinbarten, obgleich es etwas vorzuschlagen gibt Beweis, waren sie bereits anwesend.

Die Slavic Leute vereinheitlicht im frühen 7. Jahrhundert, ein Reich unter Samo bildend und vereinigen ihre Energie über viel von, was jetzt Slowakei zum ersten Mal ist. Das frühe 9. Jahrhundert schloß sich Karl der Große mit den Slawen an und eroberte den Rest von, was Slowakei werden würde. Einige Dekaden später vereinheitlichte ein Slavic Prinz die gesamte Region und stellte das Reich von großem Moray her. In den folgenden zwei Jahrhunderten würden die Slawen Christentum weit einführen lassen und würden die Freivermerke kämpfen und manchmal verlieren würden Steuerung über Teilen von Slowakei.

Im frühen 10. Jahrhundert eroberten die Magyars viel der Slavic Länder und schließlich bildeten das Königreich von Ungarn. Die Ungarn hielten auf der Slowakei gegen Invasionen durch den Weinstein und internem Fighting für die nächsten Jahrhunderte, bis das Osmane-Reich effektiv das Königreich zerstörte. Die Region von Slowakei erreichte, Osmanerichtlinie abzuwehren, jedoch und ging direkt unter die Richtlinie der Habsburger als königliches Ungarn. Die Teile von Slowakei wurden von den Türken im 16. Jahrhundert gefangen genommen, aber die Region blieb groß unter Habsburgern Österreich und war die Hauptposition des Kämpfens zwischen den zwei Energien.

Slowakischer Nationalismus wuchs während der 18. und 19. Jahrhunderte, wenn das Slovaks Hilfsmittel von den Tschechen empfängt, in ihren Kämpfen. Im frühen - Jahrhundert des Th 20 fingen die slowakischen Leute an, Energie im politischen Prozess, mit dem Ergebnis einer Reaktion von der Regierung zu erhalten, die viele Aspekte der slowakischen Kultur unterdrückt.

Als das Austro-Hungarian Reich am Ende des Ersten Weltkrieges einstürzte, wurde eine gemeinsame Republik 1918 gebildet. Die Tschechoslowakei, als der Name schlägt vor, zusammen gruppiert den Tschechen und dem Slovaks aber ihm schloß auch das Ruthenians im Osten mit ein. Das neue Land schloß auch beträchtliche Minoritäten Deutsche und Ungarn ein. Für die folgenden Zwanzig Jahre blieb die Tschechoslowakei frei und demokratisch, allein unter seinen Nachbarn.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Tschechoslowakei ein Satelitte der Sowjetunions. Das Land war völlig unter kommunistischer Richtlinie von 1948 vorwärts, mit einem kurzen Bruch 1968 für einen liberaleren sozialistischen Zustand, der innerhalb eines Jahres durch benachbarte kommunistische Nationen zerquetscht wurde. In 1989 fing die Samt-Revolution an und führte zu den Fall des kommunistischen Regimes.

1993 trennte sich die Tschechoslowakei in zwei konstituierende Nationen, in die Tschechische Republik und in die Slowakische Republik. Ab dann fuhr Slowakei fort, demokratisches und Wirtschaftsreformen einzuführen. Obgleich das Land mehr Probleme gehabt hat, seine Wirtschaft als die benachbarte Tschechische Republik aufzubauen, integriert es ständig in die Weltwirtschaft als wichtiger Spieler.

Viele Leute genießen, Slowakei zu besichtigen, hauptsächlich weil sie weniger als seine nächsten Nachbarn entwickelt wird. Slowakei wird häufig als weniger verdorben als seine noch lebenden Nachbarn, mit mehr geöffnete Landstriche gesehen, und viele mehr landwirtschaftlichen Regionen ein traditioneller Lebensstil. Viele der Hauptanziehungskräfte in Slowakei sind Schlösser und Festungen vom letzten Jahrtausend der verschiedenen Richtlinie, einschließlich Cachtice Schloss, Spis Schloss und Devin Schloss und gehören verschiedener ungarischer Abgabe und Habsburgern.

Flüge kommen täglich in Bratislava von jeder europäischen hauptsächlichnabe an. Busse und Züge schließen auch Slowakei an den Rest von Osteuropa an, und viele Touristen genießen, von benachbartem Ungarn physikalisch zu gehen.