Was sollte ich über Somaliland kennen?

Somaliland ist eine tatsächliche unabhängige Republik von 3.5 Million Leuten, die im östlichen Horn von Afrika gelegen sind. Die Somaliland Republik brach weg von dem Land von Somalia 1991. Obwohl Somaliland noch technisch innerhalb der Landränder von Somalia fällt, hat es seine eigene Regierung und Wirtschaft und hat Bündnisse mit einigen westlichen Regierungen gebildet. Während das Land von Somalia im Tumult bleibt, hat Somaliland erreicht, eine beständige selbstverwaltete Republik zu bilden.

Das Land, das jetzt Somaliland ist, wurde zuerst durch Großbritannien 1884 eingegliedert, als es von den Briten als das britische Somaliland Protektorat angeordnet wurde. 1960 wurde die Gegend von Großbritannien vereinheitlicht und wurde mit dem Rest von Somalia gewiedervereinigt. Nachdem die Zentralregierung von Somalia 1991 jedoch sich auflöste brach Somaliland weg von dem Land, während der Rest von Somalia einen Bürgerkrieg anfing.

Seit seiner Anordnung hat Somaliland seine eigene Staatsform hergestellt, das die Stammes- und westlichen Einflüsse kombiniert. Die Regierung besteht aus den Executiv-, Gesetzgebungs- und Gerichtsniederlassungen, die der Regierung der Vereinigten Staaten ähnlich sind; es schließt auch einen Rat der somalischen Ältester mit ein, die sind verantwortlich damit das Wählen des Präsident und das Helfen interne Konflikte innerhalb Somaliland steuert. Somaliland hat auch eine Regierungskonstitution, Militär- und Polizeikräfte, eine Markierungsfahne, seine eigene Währung und sein eigener Paß. Jedoch ist Somaliland nicht völlig autark und empfängt finanzielle Unterstützung aus äußeren Ländern.

Weil Somaliland ruhig geblieben ist, da sein Bruch weg von Somalia, es anfängt, eine kleine Menge fremden Tourismus anzuziehen. Eine seiner interessantesten Anziehungskräfte ist die Las Geel Höhle, in der alte Stammes- Anstriche entdeckt worden sind. Somaliland ist auch nach Hause zu vielen schönen historischen Dörfern und Stadt, die Beispiele des britischen Colonial und der Osmanearchitektur zeigen. Somiland ist auch nach Hause zu vielen savannahs, in denen wild lebende Tiere gefunden werden können. Jedoch weil Somaliland internationale Anerkennung nicht als unabhängiges Land gewonnen hat, ist die Tourismusindustrie dort noch in seinen Anfangstadien.

Die Leute von Somaliland sprechen gewöhnlich somalisches und arabisches. Englisch ist auch verhältnismäßig Common und wird in den Schulen während der Region unterrichtet. Fast alle Leute dort sind Sunni-Moslems, und islamische Tradition schreibt viel ihrer Kultur vor. Alle Familien in Somaliland werden in Clane der Abstammung unterteilt, die zwischen 5.000 und 500.000 Mitgliedern haben. Die größte Clanfamilie in Somalia ist das Issaq.