Was sollte ich über Spanien kennen?

Spanien ist ein großes Land in Westeuropa. Es umfaßt 195.400 quadratische Meilen (506.000 Quadrat. Kilometer), es über die Größe des Zustandes von Oregon zweimal bildend, und größer als der Zustand von Kalifornien. Es teilt Ränder mit Andorra, Frankreich, Gibraltar, Marokko und Portugal und hat Küstenlinie entlang dem Atlantik, dem kantabrischen Meer und dem Mittelmeer.

Vor vor die Vorfahren der modernen Menschen zuerst kamen in Spanien ungefähr Million Jahren an, und Menschen an, fingen den Bereich ungefähr 35.000 Jahren zu vereinbaren. Die Phöniziere fingen zuerst an, Städte und Handelspfosten in Spanien im 11. Jahrhundert BCE herzustellen, und der Grieche kam bald nach, im 9. Jahrhundert BCE an. Die Carthaginians verdrängten viele der griechischen Vorposten im 6. Jahrhundert BCE, als Teil ihres sich entwickelnden Mittelmeerreiches.

Rom eroberte Spanien im zweiten Jahrhundert BCE und nahm es von den Carthaginians im zweiten Punic Krieg. Die Römer entwickelten Spanien wie keine, vor gehabt getan, addierten massive Infrastruktur, erweitern die Wirtschaft, und drehen sie in eine leistungsfähige Mitte des Handels im Mittelmeer. Bis zum dem ersten Jahrhundert hatte Spanien hohe Wichtigkeit nach Rom erzielt, und die iberischen Leute hatten alle erzielte römische Staatsbürgerschaft.

Christentum tauchte im ersten Jahrhundert auf, und bis zum dem vierten Jahrhundert hatte die meisten von Spanien beherrscht. Als das westliche römische Reich zu seinem abschließenden Einsturz im 5. Jahrhundert gekommen war, wurde Spanien durch das Visigoths erobert. Im 8. Jahrhundert islamischen kreuzten die Araber von Nordafrika die Straße von Gibraltar Und eroberten Spanien für das Umayyad Kalifat. Die Araber behielten Steuerung von Spanien für die folgenden Jahrhunderte und wiedereroberten christliche Königreiche innerhalb des Emirats, als sie zu leistungsfähig wurden. Im frühen 13. Jahrhundert verjagte ein leistungsfähiges Bündnis der christlichen Königreiche die arabischen Energien, die Spanien hielten, und stellte ihre eigenen Königreiche wieder her.

Ende des 15. Jahrhunderts wurden die zwei Königreiche von Castille und von Aragon vereinigt, wenn ihre Monarchen wed und verursachten das vereinheitlichte Königreich von Spanien. Königin Isabella von Spanien fuhr dann fort, die Energie des neuen Königreiches weiter zu vereinigen und ordnete Verbindungen für jedes ihrer fünf Kinder, um das Königreich nah an den Hauptenergien in Europa, einschließlich das heilige römische Reich, die Hapsburg Dynastie, Portugal und England zu holen.

Spanien fuhr dann fort, sein Königreich in ein globales Reich zu erweitern, landet die Forderung während der neuen Welt und der Festlegung der Geschäftswege mit einigen leistungsfähigen Nationen. Im 15. Jahrhundert nahm ein Hapsburg, Charles I, der alias Charles V war, den Thron. Unter diesem heiligen römischen Kaiser und mit dem massiven Reichtum, der von seinen Kolonien in der neuen Welt hereinkommt, würde Spanien fortfahren, Teile von Nordafrika zu erobern und seine Gegenden während des Restes der Welt erweitert und stellen würde ein wirklich mächtiges Reich her.

Als die Habsburger heraus in Spanien im 18. Jahrhundert starben, fing ein Kampf für die Krone zwischen den Haupteuropäischen Mächten an. Schließlich war Frankreich siegreich und Philip V der Bourbon-Dynastie nahm Energie. Ende des 18. Jahrhunderts fing Spanien an, seinen Griff auf seinem Reich zu verlieren und schließlich kulminierte im Verlust von viel seiner neuen Weltholdings zur Unabhängigkeit im frühen 19. Jahrhundert.

Viel des Restes des 19. Jahrhunderts wurde durch Bürgerkrieg innerhalb Spaniens gekennzeichnet, um die Regierung zu zwingen zu liberalisieren und schließlich zwang den König zu fliehen, und in 1873 wurde die erste spanische Republik gebildet. In 1874 wurde die Monarchie unter König Alfonso XII, ein Bourbon wieder hergestellt. Der Rest des Reiches war oben in den nächsten Dekaden defekt, wenn Spanien an zu nur drei Kolonien hält, alle in Afrika.

1931 wurde eine zweite Republik erklärt, und einige Kräfte fingen an, um Steuerung innerhalb der Republik, einschließlich Anarchisten, Kommunisten und faschistische Parteien zu konkurrieren. Ein Bürgerkrieg brach 1936 aus, und mit der Unterstützung von Nazideutschland und von faschistischem Italien, herrschten die Faschisten schließlich, mit Franco als ihr Führer vor.

Franco fuhr fort, das Land anzuordnen, bis er 1975, wenn wurde Führung wieder zu einem Bourbon geführt, König Juan Carlos starb. Die Nation fing sofort an, sich in Richtung zum Stehen von einem demokratischen Staat zu bewegen und erreichte dieses Ziel 1982

Spanien ist ein schönes Land mit den Jahrtausenden des Kulturerbes ausgedrückt in der Architektur, in den Leuten und in der Landschaft. Es ist einer der touristischen Bestimmungsörter der Premiere in Europa. Bedeutende Städte wie Barcelona und Madrid bieten erstaunliche Nahrung, schöne Architektur und eine Tiefe der Kultur an, die eine Lebenszeit zur Erfahrung wirklich nehmen könnte. San Sebastian bietet eine derere Oberklasse Flucht für die mit dem Geld an. Und Schlösser und Festungen wie Castillo De Santa Barbara oder Alhambra sind für Geliebte der majestätischen Architektur groß.

Flüge kommen täglich in Spanien von jeder Hauptnabe in der Welt an. Busse und Züge schließen auch Spanien an den Rest von Europa an. Bootsspielraum ist von Marokko und vom Vereinigten Königreich vorhanden.