Was sollte ich über das Land von Georgia kennen?

Georgia ist ein Land in südwestlichem Asien, wenn sein westlicher Rand durch das Schwarze Meer gebildet ist. Auf dem Norden über den grösseren Kaukasus-Bergen, liegt Russland, und zum Süden und nach Osten wird es durch Armenien, Azerbaijan und die Türkei eingefaßt. Das Kapital ist Tbilisi.

Der Teil des russischen Reiches im 1800’s, Georgia hatte drei Jahre Unabhängigkeit nach der russischen Revolution 1917 und dann wurde gewaltsam in die UDSSR aufgesogen. Als die Sowjetunion 1991 beendete, änderten Sachen wieder. Seit Unabhängigkeit haben zwei Regionen innerhalb des Georgia – Abchasien und SüdOssetien – gearbeitet, um unterschiedliche Steuerung beizubehalten, und obwohl ihre Regierungen unerkannt sind, werden sie durch Russland gestützt.

Der amtliche Name des Landes ist Georgia, und es ist eine Republik. Eine Schätzung setzte im Juli 2007 die Bevölkerung bei 4.646.003. Ist die Amtssprache von Georgia – mit Ausnahme von Abchasien georgisch, in dem Abkhaz, ist – und wird gesprochen von 71 Prozent der Bevölkerung. Andere vorstehende Sprachen sind russisch Azeri, armenisch, und, aus den einfassenden Ländern. Ungefähr 9 Prozent der Bevölkerung spricht Russen, obgleich nur ungefähr 1.5 Prozent ethnisch Russe sind.

Der Höhepunkt in Georgia ist Mt’a Shkhara bei 17.064 Fuß (5.201 m), während das Schwarze Meer am Meeresspiegel ist. Verunreinigung und Erdbeben sind Klimainteressen. Georgia ist meistens gebirgig und hat die grösseren Kaukasus-Berge im Norden und die wenigen Kaukasus-Berge in Richtung zum Südosten, und hat nur ungefähr 11.5 Prozent urbare Land. Die Agrarerzeugnisse von Georgia schließen Zitrusfrucht, Trauben, Wein, Haselnüße und Tee, sowie Gemüse und Viehbestand mit ein. Industrien umfassen Stahl, Flugzeuge, Werkzeugmaschinen und elektrische Geräte.

Eine georgische Nahrungsmitteltradition ist-, ein Fest mit großen Verbreitungen der Nahrung, Wein ein Supra, und Musik – Sie können die Atmosphäre auf Youtube probieren. Wichtige Nahrungsmittel schließen Lobio – die getrockneten Bohnen ein, die in einer Vielzahl von Weisen, einschließlich eine würzige Mischung der Bohnen, der Tomaten, der Zwiebeln und der Gewürze zugebereitet werden, in einem Tongefäß gekocht sind und verschieden in den verschiedenen Bereichen des Kaukasus zugebereitet sind. Ein anderer Bohnenteller ist Lobiani – Bohnenbrot. Khachapuri ist ein Brotteller, der mit Käse und manchmal Eiern wieder mit regionalen Veränderungen gefüllt wird. Essiggurken werden, einschließlich Mzhave Niori – in Essig eingelegter Knoblauch geschätzt.