Was sollte ich über die Insel des Mannes kennen?

Die Insel des Mannes ist eine kleine Abhängigkeit im irischen Meer. Die Insel umfaßt 220 quadratische Meilen (570 Quadrat. Kilometer), es ungefähr drei mal die Größe von Washington bildend, DC. Die Insel des Mannes befindet sich nach rechts zwischen Irland, Schottland und England. Zusätzlich zur tatsächlichen Insel des Mannes, enthält die Insel auch drei kleinere Inseln, Huhn-Felsen, Insel Str.-Patrick’s und Kalb Mann.

Leute vereinbarten zuerst die Insel des Mannes ungefähr im 8. Jahrtausend BCE. Die Frühgeschichte der Insel des Mannes ist unsicher, und viel von ihm wird in Mythus betreffend die Regelung der Insel durch das Brythons einmal zur Hälfte erste des 1. Jahrtausends eingehüllt. Einmal im 7. Jahrhundert drangen die Iren die Inseln ein und vereinbarten dauerhaft und stellten die keltische Manx Sprache vor.

Die Wikinger drangen zuerst die Insel nahe dem Ende des 8. Jahrhunderts ein, aber ließen der Kultur ungefähr die selben, die sie vor ihrer Invasion gewesen war. Im 11. Jahrhundert wurde die Insel in ein Königreich unter den Skandinaviern umgewandelt, in dem sie blieb, bis gegeben zum schottischen durch Norwegen im 13. Jahrhundert.

Im 14. Jahrhundert kontrollierten die Briten die Insel des Mannes, und Richtlinie würde zwischen den Scottish und die Briten in dem folgenden Jahrhundert überschreiten. Schließlich würde die Insel unter Steuerung von Großbritannien, trotz einiger Aufstände und Unannehmlichkeit mit britischer Richtlinie fallen.

Im mid-19th Jahrhundert wurde die Insel des Mannes ein annehmbares Niveau der Autonomie bewilligt, das über dem folgenden Jahrhundert und einer Hälfte sich erhöhte. Politisch ist die Insel des Mannes ein wenig einzigartig. Es ist ein selbstverwaltetes Königreich, unter dem Schutz von Großbritannien als Kronenabhängigkeit. Es hat sein eigenes Parlament, das Tynwald und wendet seine eigenen Gesetze an. Es ist nicht völlig ein Teil des Vereinigten Königreichs und ist weder ein Teil der Europäischen Gemeinschaft.

Die Manx Kultur erfuhr eine Wiederbelebung im 20. Jahrhundert, wenn traditionellen Fertigkeiten, kulturellen Festivals und die Manx Sprache ganz einen neuen Platz finden, unter den Einwohnern. Manx fährt fort unterrichtet zu werden und gesprochene und obgleich alle Muttersprachler heraus in den siebziger Jahren starben, neue Bemühungen haben ergeben ein neues Erzeugung der Muttersprachler.

Die Insel des Mannes ist ein populärer Ferienbestimmungsort für Einwohner von Großbritannien und von Irland, obgleich mit dem Aufkommen der erschwinglichen Flüge zu kontinentalem Europa seine Popularität sich ein wenig verringert hat. Nichtsdestoweniger bietet sie einen faszinierenden Feiertag an, der nach rechts inmitten der britischen Inseln nestled ist.

Der Schritt des Lebens auf der Insel des Mannes ist ziemlich entspannt, und viele Leute genießen, als Frist vom Reisen um Irland, Schottland und England zu besuchen. Die Hauptinsel ist genug klein, dass herum fahren einfach ist, und schließen ein Dampfzug und elektrische Schiene wichtigste Punkte des Interesses an. Historische Aufstellungsorte wie Schloss Rushen, Schalen-Schloss, Rushen Abtei und die vielen entsteinen die Kreuze, die hinsichtlich der keltischen Ära zurückgehen, lassen wundervolle Ausflüge und üppige Gärten die Insel punktieren.

Flüge kommen täglich von den britischen Inseln an. Fähren auch schließen regelmäßig Douglas mit Schottland, England und Irland an.