Was sollte ich über die Koch-Inseln kennen?

Die Koch-Inseln sind eine Gruppe von 15 Inseln, die im South Pacific in der Mitte des polynesischen Dreiecks, mit dem K50nigreich Tonga und dem Samoas auf den Westen und Tahiti auf den Osten gelegen sind. Die Koch-Inseln werden überall in einer exklusiven Wirtschaftszone von fast 2 Million quadratischen Kilometern zerstreut, aber eine tatsächliche Landfläche von nur 240 quadratischen Kilometern haben (92.7 quadratische Meilen). Gesamtbevölkerung der Koch-Inseln ist ungefähr 19.000. Die 15 Inseln, welche die Koch-Inseln enthalten, werden in drei Gruppen durch Region unterteilt. Sie schließen die hohen Koch-Inseln, die niedrigen Inseln der südlichen Gruppe und die Nordkoch-Inseln mit ein.

Der internationale Flughafen für die Koch-Inseln ist auf der Insel von Rarotonga, das Kapital der Koch-Inseln. Alle internationalen Flüge kommen an und reisen von hier ab. Fluglinien von Australien und von Neuseeland fliegen in Rarotonga. Avarua, die Hauptstadt und die Handelsmitte für die Koch-Inseln, ist auf Rarotonga sowie die islands’ Regierung und die visitor’s Mitten.

Das Klima in den Koch-Inseln ist hauptsächlich tropisch und obwohl sie Regen erhalten, wünscht die Koch-Inseln Tourism Corporation Besucher wissen, dass ihre Regenzeit ein Mythus ist. Ihr Winter fällt zwischen Juli und September mit Sommeranfang im Dezember, zwar der Unterschied bezüglich der Temperaturen zwischen die Jahreszeiten ist nur einige Grad.

Jede Insel, einschließlich die äußeren Inseln, bietet verschiedene Erfahrungen an. Es gibt die täglichen Flüge, die für Transport zu den Nord- und südlichen Inselgruppen festgelegt werden. Die Kultur der Leute ist warm und freundlich, beeinflußt durch polynesische Geschichte. Die Leute der Koch-Inseln drücken ihre Lebensart friedlich durch Musik, Lied und Tanz aus. Besucher zu den Inseln finden sich häufig serenaded durch den Ton von Ukuleles. Es gibt auch viele Festivals und kulturellen Feiern gänzlich, die jedes Jahr stattfinden.

Die Koch-Inseln gewannen wertvolle Belichtung nach der Schmierfilmbildung 2006 der 13. Reihe des Überlebenden, die CBS-Reality Show, die von Mark Burnett verursacht wurde. Tourismus ist ein großes Geschäft für die Koch-Inseln, besonders auf der Hauptinsel von Rarotonga, in der einige Hotels und Erholungsorte sowie Gaststätten, Kaffee und Märkte lokalisiert werden.

nden sind. Die Kultur der Cocos-Inseln ist faszinierend, und die Leute einfach zu erfahren ist etwas, das die meisten Besucher an erwähnen. Da eine lokalisierte Gruppe, die überwiegend von den moslemischen malaysischen und schottischen Protestanten, die Inseln gebildet wird, eine interessante Mischung von Festivals und von einzigartigen Aussicht haben. Besucher sollten mach's gut wenn auf der Hauptinsel, um aus Respekt für die tief moslemischen Empfindlichkeiten heraus ein wenig bescheiden anzukleiden dort.

Der Pulu Keeling Nationalpark ist einer der eindrucksvollsten natürlichen Aufstellungsorte auf den Cocos-Inseln, aber wegen der Gefahr, beim Kommen zum Park und zur Empfindlichkeit der lokalen Fauna, reisen dort ist vorhanden nur in der Firma eines genehmigten Reiseveranstalters oder des Park-Belegschaftsmitgliedes.

Kleine Flüge kommen zweimal wöchentlich in den Cocos-Inseln von Perth, Australien und einmal wöchentlich von der Weihnachtsinsel an. Boote kommen sehr selten zu den Cocos-Inseln herein, wegen ihrer Entferntheit und der Schwierigkeit von dort befestigen. Diese sind einige der lokalisierten Inseln in der Welt, also ist es wichtig, einen Plan zu haben, nicht nur, zum dorthin zu kommen, aber zurück zu erhalten außerdem aus Furcht dass Sie oben länger angeschwemmt für Wochen beenden, als Sie vorwegnahmen.