Was sollte ich über die Republik Zentralafrika kennen?

Die Republik Zentralafrika ist im Zentralafrika-gerade Norden von The Democratic Republic Of The Congo. Seine GesamtLandfläche ist, etwas kleiner als die von Texas aber ist eine landumschlossene Nation. Die Amtssprache ist Franzosen, aber Sangho wird auch weit gesprochen.

Die Republik Zentralafrika stand der französischen Kolonie von Ubangi-Shari Ende der 1800s. Jedoch gewannen die zentralen Afrikaner Unabhängigkeit 1960. Von dieser Zeit bis die Neunzigerjahre, existierte sie unter Militärherrschaft und erfuhr viel Tumult. Zivilrichtlinie wurde in den neunziger Jahren hergestellt, und 2003, wurde Präsident Ange-Felix Patasse vom General Francois Bozize abgesetzt.

Die Regierung dieser Nation ist eine Republik, die der Exekutive, einer Gesetzgebungsniederlassung und aus einer Gerichtsniederlassung besteht. Der Präsident wird zu einem Fünfjahresausdruck gewählt und kann bis zwei Ausdrücke dienen, während der Premierminister von der politischen Partei ernannt wird, welche z.Z. die Majorität in der Gesetzgebung hält. Die Gesetzgebung wird die Nationalversammlung angerufen und 109 Mitglieder hat, die zu den Fünfjahresausdrücken gewählt werden. Das Höchste Gericht wird von neun Richtern - drei Richter enthalten, die vom Präsident ernannt werden, drei, wer vom Präsident der Nationalversammlung ernannt werden und drei, wer von ihren Mitrichtern ernannt werden.

Einige der wichtigsten Naturresourcen der Nation sind Bauholz, Diamanten, Gold und Agrarerzeugnisse. Zusammen erklären die Landwirtschaft und die Forstwirtschaft gut über Hälfte des Bruttoinlandsprodukts (GDP). Exporte bestehen hauptsächlich aus Bauholz und Diamanten.

Das Klima der Republik Zentralafrika ist tropisch. Die Geographie besteht meistens aus Ebene zu den Rollenhochebenen mit einigen Hügeln im Nordosten und im Südwesten. Viel der Nation wird in der Savanne, mit Wäldern im Süden und Wüste im Norden bedeckt.

Die Leute der Republik Zentralafrika sind am hohen Risiko für viele HauptInfektionskrankheiten wie HIV, Hepatitis A, typhusartiges Fieber und Malaria. Wegen dieser medizinischen Ausgaben und der ernsten Wirtschaftsprobleme der Nation, hängt die Nation von der Auslandshilfe und von vielen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) ab. Es gibt viele ethnischen Gruppen in diesem Land, aber die Hauptgruppen umfassen das Baya, das Banda, das Mandjia und den Sara. Ungefähr Hälfte der Leute der Republik Zentralafrika sind christlich, während der Rest entweder eingeborenem Glauben oder Islam folgen.