Wer ist Königin Elizabeth II?

Elizabeth Alexandra Mary, des Hauses von Windsor-Mountbatten, bekannt populärer als Englands Königin Elizabeth II. Als zweite Königin regnant des Namens, trägt sie das „II“ nach ihrem Namen. Königin regnants sind ganz vereinzelt in der englischen Geschichte gewesen, also ist Königin Elizabeth II ein Mitglied einer Auslesegruppe.

Geborenes 21. April 1926, Königin Elizabeth II, bekannt als „Lilibet,“ war die Tochter des Prinzen Albert, Herzog von York und die Dame Elizabeth Bowes-Lyon. Niemand im Familie geträumten Lilibet würden ein Tag ihr Land als Königin anordnen.

Elizabeth und ihre jüngere Schwester, Margaret, wuchsen in Picadilly mit ihren Eltern auf. Sie lebten ruhige Leben, da ihr Vater nicht in den Scheinwerfer vernarrt war. Jedoch 1936, starb König George V und Alberts älterer Bruder stieg der Thron als König Edward VIII.

Edward hatte ein kleines Problem, jedoch. Er war tief in der Liebe mit einer amerikanischen Frau, die Wallis Warfield Simpson genannt wurde. Mrs Simpson hatte zwei lebende Ex-Mann in einem Alter, in dem Scheidung selten war, und auf die Stirn gerunzelt und wurde nicht an ganz verwendbarem für die Frau von Englands König betrachtet. Eher als das Verhältnis, Edward beenden abtrat den Thron zugunsten seines jüngeren Bruders, Albert. Albert war ein widerstrebender König, aber war gekrönter George VI am 12. Mai 1937. Der Moment berührte die Krone seinen Kopf, seine ältere Tochter, Elizabeth, stand der vermutlichen Erbin.

Prinzessin Elizabeth wuchs in den dreißiger Jahren und in den vierziger Jahren auf, und viel ihrer Kindheit wurde durch den Zweiten Weltkrieg überschattet. Aber, 1945, bestand sie auf dem Anschließen des zusätzlichen territorialen Services der Frauen und wurde als Fahrer ausgebildet.

Nachdem der Zweite Weltkrieg beendete, wendeten sich Gedanken der Prinzessin Elizabeths an Romance. Sie hatte den jungen königlichen Marine-Leutnant Philip Mountbatten seit Alter 13 gekannt, und sie verliebten sich und wurden 20. November 1947 geheiratet. Zwei ihrer Kinder, Charles, Prinz von Wales und Anne, Prinzessin königliches, waren, bevor sie auf den Thron 1952 stieg, nach Tod ihres Vaters geboren. Königin Elizabeth II wurde 2. Juni 1953 gekrönt. Sie hatte zwei weitere Kinder, Andrew, Herzog von York und Edward, Graf von Essex.

Königin Elizabeth II ist immer sehr viel innerhalb der Ränder ihres Landes und international während ihrer Herrschaft gereist. Sie hat das Gesicht der britischen Königsfamilie ein allgemeines gebildet. Ihre Widmung zu ihrer Aufgabe hat sie die Bewunderung sogar ihrer erhitztesten Feinde gewonnen. Niemand konnten vielleicht beschuldigen Königin Elizabeth II von shirking überhaupt, was sie glaubte, dass sie tun musste.

Königin Elizabeth II wird vermutlich durch Geschichte als seiend eine gute Königin gesehen. Ihre Herrschaft hat lärmende Änderungen in ihrem Land und in der Welt gesehen. Sie hat diese Änderungen mit Anmut und Würde verwittert. Königin Elizabeth II ist möglicherweise vom Sein langsam zu ändern beschuldigt worden, aber sie hat überhaupt für das gute ihres Landes gearbeitet.