Wer ist Shiva?

Shiva ist einer der Primärgötter in der hinduistischen Religion, die weit in Indien geübt wird. Wie viele hinduistischen Gottheiten hat er eine komplizierte und dualistische Natur. Viele Praktiker von Hinduismus richten ihre Anbetung auf Shiva und seine vielen Aspekte, in einer Tradition, die Shaivism genannt wird. Da Shiva solch ein wichtiges Mitglied des hinduistischen Pantheons ist, sind einige Leute außerhalb dieser Religion mit ihm vage vertraut.

Verschiedene Formen von Hinduismus sind für Tausenden Jahre, mit dem ältesten Glauben und dem Unterricht der Religion geübt worden, die in einer Reihe von den heiligen Texten gefunden wird, die als das Vedas bekannt sind. Ursprünglich scheint Shiva, unter dem Mantel Rudra, ein älterer Gott angebetet worden zu sein, der verantwortlich für Stürme, Winde und die Jagd war. Rudra bekannt manchmal als schreckliches “The, † in einem Hinweis auf seinen wilden und wilden Weisen.

Wie Rudra ist Shiva ein sehr zerstörender Gott, ein fähig zum Anrichten der wegverunreinigungen der Verwüstung und des Burning. Aber Shiva ist auch ein Gott der Kreation und betrachtete einen Gott der Wahrheit, der Güte und der Schönheit. Viele Leute betrachten ihn, ein sehr günstiger Gott, sowie einen Gott der paradoxen Ideen zu sein. Viele Statuen von Shiva z.B. stellen ihn mit der Frau und männlichen Attributen bildlich dar und erzwingen das Konzept von Shiva als sehr dualistische und manchmal verwirrenabbildung in der hinduistischen Mythologie. Zusätzlich zum Sein ein Schöpfer und ein Zerstörer, Shiva ist auch mit Tanz, den Künsten und Klugheit verbunden, und er ist eine respektierte Abbildung in der yogic Tradition.

In den meisten Beschreibungen von Shiva, hat er ein drittes Auge, ein verfilztes Haar und ein Halbmond oder ein Horn auf seinem Kopf. Der Fluss Ganges spielt auch eine Rolle Shivas in der Ikonographie, da der Gott nah mit dem Ganges verbunden ist, und Schlangen können außerdem eingewickelt um Shiva aussehen. Er trägt einen Dreizack in einigen Bildern, wie die seine Waffe der Wahl ist und sein Körper häufig blank und in der Asche geschmiert ist. Wenn er Transport fordert, reitet Shiva einen weißen Stier, der Nandi genannt wird.

Die Primärfamilie von Shiva besteht aus der Göttin Parvati und ihre Kinder, Ganesha und Skanda. Shiva ist auch mit anderen Göttinnen und Göttern im hinduistischen Pantheon, wie Vishnu und Kali verbunden. Shivas erster Gemahl entsprechend hinduistischer Mythologie war Sati, eine Göttin der Loyalität, der Wahrheit und des langen Lebens. Entsprechend Legende immolated Sati, weil ihr Vater ihre Verbindung zu Shiva missbilligte, und sie reincarnated als Parvati.