Bezüglich der Biologie ist was der Unterschied zwischen einer Stamm-Gruppe und einer Kronen-Gruppe?

Die Gruppenterminologie der Stammgruppe/Krone erfunden, um das Verhältnis des Lebens und der ausgestorbenen Organismen von Willi Hennig, ein deutscher Taxonomist, der Vater von cladistics, Ende der Vierzigerjahre einzustufen. Es war ein Teil seiner „Theorie der phylogenetischen Systematik“, die die Weisenbiologen revolutionierte und Paläontologen das Leben betrachten.

Die Ausdrücke definiert wie folgt. Eine Kronengruppe umfaßt alle lebende Sorte Gruppe, plus alle ausgestorbenen Nachkommen zurück zu dem gemeinen Vorfahr aller lebenden Sorte. Die Stammgruppe umfaßt alles Teil der Sorte nicht der Kronengruppe. Per Definition muss jedes Mitglied der Stammgruppe ausgestorben sein. Wenn sie nicht ausgestorben waren, definiert sie als Teil der Kronengruppe.

Gruppentiere, wie die aufhalten, die durch zahlreiche frühe tetrapod dargestellt, mammal und Reptil, das, Fossilien, die oben gegraben worden, uns wichtige Informationen über den Kurs der Entwicklung geben und wie Tiere verschiedene Strategien ausprobierten, um ihrer Umwelt anzupassen. Stammgruppen sind notwendigerweise paraphyletic und bedeuten sie, können als, gerade eine bestimmte Sorte und alle seine Nachkommen enthalten komplizierter sein. Eine Stammgruppe kann einige frühe Abzweigungen einer Gruppe enthalten, nur von der eine fortfuhr, in die Kronengruppe zu entwickeln.

Stammgruppen sind in der Paläontologie ziemlich allgemein. Ein Beispiel sein die Stammgruppensäugetiere, oder synapsids - obwohl Säugetiere technisch synapsids auch sind, da sie von ihnen abstiegen - die „Säugetier-wie Reptilien“, bis es verwirklicht, dass sie nicht Reptilien überhaupt waren, aber Stammgruppensäugetiere benannt. Die frühesten synapsids genannt „blanke Eidechsen“, weil sie Eidechsen im Aussehen geähnelt haben, aber ohne Skalen. Während synapsids fortfuhren zu entwickeln, erwarben sie ein Säugetier- Aussehen. Manchmal genannt die synapsids „basale Säugetiere“ oder „Stammgruppensäugetiere.“

Fische haben einige Stammgruppen, einschließlich die acanthodians oder stachelige Haifische und placoderms oder gepanzerte Fische. Acanthodians, trotz ihres Namens, gelten als eng verwandt zu den Vorfahren der knöchernen Fische, während die placoderms, eng verwandter zu den Vorfahren der modernen Haifische, das erste fest gefügte superpredator umfaßten, Dunkleosteus telleri, das 8-11 m maß (26-36 ft). Vor beide diese Gruppen lebten während der Paleozoic Ära, ungefähr 300-400 Million Jahren.