Könnte es möglich sein, ausgestorbene Sorte, wie in Jurassic Park wieder zu beleben?

Die kurze Antwort: für Insekte ist es, für die größeren, älteren Tiere ziemlich wahrscheinlich, es kann schwierig sein. Wissenschaftler haben erfolgreich DNA von einem Rüsselkäfer 120-135-million-year-old lokalisiert, der im libanesischen Bernstein gefunden wird, ihm using Polymerasekettenreaktion (PCR) verstärkt ist und ihm der Reihe nach geordnet ist. Nicht sein gesamter genetischer Code, aber Teile davon. Diese genetischen Informationen sind mit modernen Rüsselkäfern für phylogenetische Analyse verglichen worden. Dieses ist nicht die Wiederbelebung der ausgestorbenen Sorte, aber es ist ein sehr wichtiger Schritt in dieser Richtung.

Es gibt einige technische Herausforderungen beim Versuchen, ausgestorbene Sorte wieder zu beleben, aber keine scheinen unmöglich zu überwinden. Der härteste Schritt findet genügend intakte DNA. Weil Bernstein organisch ist und aufgefangene Insekte in einer luftdichten Einschließung versiegelt, ist die Verminderung des genetischen Materials ziemlich langsam. In den typischen Fossilien bleibt wenig wenn überhaupt organisches Material, weil das Fossil nicht das organische Material selbst ist, aber anorganische Feinkohlen, die das organische Material ersetzen, während es verfällt. Bis bereits 2005 wurde es gedacht, dass Fossilization immer das ursprüngliche Material ersetzte, aber Entdeckungen des weichen Gewebes von Tyrannosaurus Rex, einschließlich die Abfragung der ursprünglichen Kollagenproteine, haben diese allgemeine Klugheit hochkant gestellt.

Die Wiederbelebung der ausgestorbenen Sorte würde das Finden der großen Teile des ursprünglichen genetischen Materials erfordern. Für Pleistocene Sorte wie Mammuts, Bären, entsetzliche Wölfe und sogar Neanderthals aushöhlen, ist weiches Gewebe vorhanden, und einige Wissenschaftler haben sogar Anstrengungen am Der Reihe nach ordnen unternommen. Dieses erfordert häufig mehrfache Proben, da keine einzelne Probe wahrscheinlich ist, die volle Reihenfolge reiner DNA zu enthalten. In Jurassic Park wurden Abstände in Dinosaurier DNA durch Segmente von Frosch DNA ersetzt, aber dieser ist problematisch, weil es annimmt, dass die Wissenschaftler wussten, welche Dinosauriergene entsprachen, welchem Frosch Gene sie innen verstärkten. Da Genetik voranbringt, wird es einfacher, diese Vermutungen zu bilden, obgleich erhebliche Teile des ursprünglichen genetischen Materials noch wahrscheinlich ist erfordert zu werden.

Es gibt Übereinstimmung unter Wissenschaftlern, die die Wiederbelebung der Pleistocene Sorte, Neanderthals insbesondere, vollständig durchführbar ist, und gerade einem Frage der Zeit. Wenn das volle Genom der Reihe nach geordnet werden kann, kann es in eine befruchtete Eizelle auf einer in Verbindung stehenden Sorte synthetisiert werden und eingespritzt werden (wie Vögel), dann in einem künstlichen Ei oder in einer Geb5rmutter gewachsen werden. Es wurde vorher gesehen, wie eine Herausforderung, zum eines verwendbaren künstlichen Eies herzustellen, aber vor kurzem Wissenschaftler eine Umwelt entwickeln, die arbeiten sollte, um fast jeden möglichen Embryo anzuheben.

Bevor wir alte Sorten wie die wieder belebten Dinosauriere sehen, sind wir wahrscheinlich, Sorte vom Pleistozän zu sehen. Die Möglichkeit der Wiederbelebung der ausgestorbenen Sorte wirft viele ethischen Fragen auf, aber menschliche Neugier ist, also groß, scheint sie, dass unwahrscheinlich die Technologie zurück für lang gehalten wird, wenn sie technologisch durchführbar ist.