Sind Geister real?

Der Beweis ist überwältigend, dass Geister, angenommen körperloser Geist von den Toten, nicht real sind. Der Begriff der Geister leitet von den alten Tendenzen in Richtung zum Animismus, die Praxis von anthropomorphizing nicht menschliche Gegenstände ab. Es war auch formuliert als Bemühung, zu den Ausdrücken mit Tod zu kommen und commune mit irgendjemandes Vorfahren wahrscheinliches. Sobald Geistlegenden zuerst oben vorgestellt wurden, übernahm Bestätigungsvorspannung - die Neigung, zu sehen, was wir sehen möchten - und verewigte das Phänomen in der menschlichen Kultur.

Wenn sie ohne Wunschdenken betrachtet wird, wird die Idee der Geister mit logischen Löchern gefüllt. Wie zum Beispiel warum sind Reports der Geister kleiner zahlreich in den Städte, die für viele Tausenden Jahre, wie viele im Nahen Osten, als in bewohnt worden sind denen verhältnismäßig, die vor kurzem hergestellt werden, weniger als 150 Jahren vor? Wir würden erwarten, gegenüber der Fall sein. Warum trotz des Bestehens von Millionen Videokameras für mindestens Dekaden eines Paares, hat niemand überhaupt ein überzeugendes Video der Poltergeisttätigkeit gefangen genommen? Warum ist der ganzer Beweis für Geister lediglich anekdotisch?

Eine beobachtete Tendenz, an Geister sogar in Ermangelung aller persönlichen Erfahrungen whatsoever zu glauben und den Mangel an irgendeinem videografischen Beweis, der beglaubigt werden kann, scheint es gegeben extrem plausibel, dass Geister nicht real sind. Wissenschaftler haben verschiedene Erklärungen vorgeschlagen für, warum Leute an Geister glauben. Unter ihnen sind Schlafparalyse, das Gefühl, das Sie erhalten, wenn Sie mitten in der Nacht aufwachen, Ihren Körper nicht verschieben können und einer nahe gelegenen Anwesenheit glauben; Infraschall, der zu niedrig ist, hörbar zu sein, aber kann mit dem Körper noch subtil geglaubt werden und kann ein Gefühl der Angst verursachen; und das Bestehen „der Kugeln,“ die ghost-like videografischen Relikte, die für alle Formen des künstlichen Bildes allgemein sind, nimmt gefangen.

Weil das Glauben an Geister eine Spaßsache ist, zum zu tun, fahren viele fort, trotz des Shakiness des Beweises für ziemlich lange Zeit zu glauben. Ein Gallup 2005 stimmen gefunden ab, dass 32% von amerikanischen Erwachsenen an Geister glauben. Jedoch hält der Exponentiation der preiswerten Videokameras, die in den letzten Jahren, verbunden mit Bildanalyse-Software gesehen werden, die Beweislast auf Gläubigern anzuhäufen in den Geistern, bis schließlich, alle Glaubwürdigkeit im Begriff der Geister wie eine Erscheinung im Nebel verdunstet.