Warum ist Spiritus ein gutes Antiseptikum?

Der Äthylalkohol, häufiger bekannt als Kornspiritus, arbeitet als Antiseptikum, indem er Protein, den Rohstoff gerinnt, der Zellen bildet. Obgleich Spiritus jede Einzelzelle nicht gerinnen kann, arbeitet er gut, um das Wachstum und die Wiedergabe vieler Mikroorganismen, einschließlich Bakterium, Pilze, Protozoen und Viren zu hemmen.

Faszinierend ist der 70% Spiritus ein wirkungsvolleres Antiseptikum als Spiritus 100%. Weil Spiritus Protein veranlaßt, auf Kontakt zu gerinnen, herstellt eine Lösung 100%, die Kontakt mit einem Mikroorganismus erbt, eine verhärtete Proteinwand um die Außenseite des Organismus, eher als, durchdringend in seinen Innenraum. Weil Mikroorganismen sehr elastisch sein können, verursacht dieses Proteinoberteil nur Ruhe eher als Tod. Dieses kann zu Wiederbelebung und eine Fortsetzung der Zyklus der Wiedergabe unter den rechten Umständen führen. An einer Reinheit von 70% jedoch veranlaßt der Spiritus Koagulation, stufenweiser aufzutreten und verlangsamt den Mikroorganismus vom Innere - heraus.

Menschliche Hautzellen sind gegen alkoholische Koagulation als die meisten Mikroorganismen beständiger. Deshalb gerinnt Ihre Haut nicht, wenn sie Kontakt mit Spiritus erbt. Spiritus ist auch ein gutes Lösungsmittel, das auflöst und wegschafft nicht-organische Verunreinigungen as, die für Sachen wie Geruch verantwortlich sind. Seine antiseptische Tätigkeit verursacht eine brennende Empfindung auf geöffnetem Fleisch, da jedermann, die überhaupt Spiritus benutzt, um eine Wunde zu säubern, bezeugen kann.

Spiritus ist ein ideales Antiseptikum, weil er sein Ziel subtil durch Koagulation erzielt, eher als durch einige aktive Mittel wie aktive Vergiftung oder die Auflösung. Werfende Säure auf einer geöffneten Wunde sein nur am Entfernen der verschmutzenmikroorganismen auf Kosten von einem annehmbaren Klumpen des Fleisches erfolgreich. Äthylalkohol sollte nie mit Methanols oder hölzernen verwechselt werden Spiritus des Methylalkohols, des alias. Methylalkohol benutzt in der Industrie als Lösungsmittel und sollte nie für jeden medizinischen Grund verwendet werden. Sogar können kleine Quantitäten Blindheit oder Paralyse verursachen, und große Mengen können tödlich sein.