Warum ist es schwierig, das Leben zu definieren?

Möglicherweise ist der meiste zwingende Grund, den es schwierig ist, das Leben zu definieren, der Mangel an objektiven messenden Werkzeugen. Alle unsere menschlichen Methoden für das Definieren das unbestimmbare (Wissenschaft, Philosophie, Religion, Metaphysik, etc.) Selbst-begrenzen auf gewisse Weise. Anders als andere lebende Organismen scheinen Menschen, gefahren zu werden, um die Welt um sie quantitativ zu bestimmen und zu kategorisieren. Wenn wir ein Phänomen wie „Leben“ beschreiben können, das genug wohl ist, können wir etwas Auftrag aus Chaos heraus holen. Das Problem ist, sobald eine Arbeitsdefinition des Lebens verursacht worden, eine vorher unbekannte Anlage, oder Tier kann erscheinen und die Definition herausfordern.

Wissenschaftler haben einige Qualifikationen, die sie pflegen, um das Leben zu definieren, einschließlich die Fähigkeit, und eine Reaktion zu den äußeren Anregungen, wie Licht oder Hitze zu reproduzieren. Aber bestimmte Computerviren können Elektronik verwenden, um zu wiederholen, und etwas anorganische Materialien können ausgeführt werden, um auf äußeren Anregungplastik z.B. zu reagieren, die von Aussetzung zu Hitze schrumpfen. Offensichtlich ist Computerviren und ausgeführter Plastik nicht lebende Organismen, aber sie jede zufriedenstellen ein mindestens des Kriteriumswissenschaftlergebrauches, das Leben zu definieren finieren. Wissenschaftliche Methoden und Grundregeln alleine können alle Elemente des Lebens nicht ausreichend beschreiben.

Gerade während non-living Gegenstände ähnliche Qualitäten als lebende Organismen haben können, kann lebender Organismus ähnliche Qualitäten als lebendige die haben nicht. Z.B. enthält ein menschliches Kind eine messbare Menge Eisen, Schwefel, Zink, Kalzium, Carbon, Wasser und Salz. Übereinstimmend enthält eine Erhebung von Zufallsstichproben des Kieses und Mutterboden auch diese Elemente. Offenbar definiert das Leben nicht vollständig durch eine Liste der elementaren Bestandteile.

Erfahrung erklärt uns, dass dass andere Elemente, die in unserer Welt gefunden (Mineralien, Wasser, Metalle, etc.) zum Leben beitragen können, aber, nicht mit dieser unbestimmbaren Lebenkraft gefüllt. Menschen können die Gegenstände um uns als Tier, Gemüse oder Mineral quantitativ bestimmen, aber wir können die Lebenkraft nicht gefangennehmen und überprüfen, die den größten Baum und den kleinsten one-celled Organismus stützt.

Von einem philosophischen oder metaphysischen Gesichtspunkt auftritt das Leben, ob wir Menschen ihn messen können oder nicht. Die Tatsache, dass wir sentient sind (fähig zum Selbstbewusstsein und gedacht) erklärt uns, dass wir in der Tat mit einer benannten Kraft Leben gefüllt. Anlagen und Tiere, die einige unserer eigenen organischen Strukturen teilen, gesagt auch, um lebendig zu sein.

Religion gespielt auch eine Rolle in unserer Suche, um das Leben zu definieren. Viele Religionen glauben, dass das Leben ein Geschenk ist, das von einem wohltätigen Schöpfer gesendet, der in Bewegung alle biologischen Prozesse einstellen, die benötigt, um diese Lebenkraft zu stützen. Energie dieser Größe und Bereichs ist über menschlichem Erfassen hinaus, also glauben viele Leute aus den geistigen und philosophischen Gründen, die unbestimmbaren Lebensqualitäten anzunehmen gezwungen.