Warum schwitzen wir?

Das Schwitzen ist die body’s natürliche Weise von uns unten abkühlen. Obgleich es glauben kann als ob zu schwitzen oder, Schweiß bildet uns schütteln, besonders an den warmen Tagen, ohne Schweiß, wir in der Lage sein nicht, die Hitze zuzulassen, die unsere Körper produzieren.

Wir schwitzen, um den Körper bei seiner normalen Temperatur zu halten, die 98.6° Fahrenheit (37° Celsius) ist. Wenn wir diese körperliche Funktion verloren, könnten wir unter Hitzschlag bei heißem Wetter leiden.

An die ganze Nahrung denken, die der Körper jeden Tag einläßt. Dieser muss Verbrauch irgendwie sein. Der Burning dieser Nahrung produziert Hitze innerhalb des Körpers, der unser Gehirn zum Stoßanfang der body’s natürliche abkühlende Prozess auslöst. Innerhalb des menschlichen Körpers lang sein und Schläuche der Zellen verdrehen, die als die Schweißdrüsen bekannt sind. Die Blutgefäße in unserer Haut öffnen und die Flüssigkeit freigegeben durch unsere Poren ere.

Es gibt ungefähr 2 Million Schweißdrüsen in unserem Körper. Wir können es nicht verwirklichen, aber wir schwitzen, selbst wenn es ein kalter Tag ist und wir fleißiges nichts besonders tun. Der Körper ist zwei drittel Wasser und wir verlieren eine große Menge von diesem tägliches durchgehendes Schwitzen. Deshalb ist es so wichtig, ungefähr 2 Liter Wasser jeden Tag zu trinken, um die verlorenen Flüssigkeiten zu ergänzen.

Es gibt zwei verschiedene Arten Schweißdrüsen: die Eccrine und Aprocrine Drüsen. Eccrine ist der zwei das allgemeinere und gefunden in den Körperteilen wie der Stirn, Palmen der Hände und Sohlen der Füße. Das Aprocrine kann in den Achselhöhlen und im Ende der Haarfollikel gefunden werden.

Schweiß selbst besteht verschiedene Elemente. Die allgemeinsten Elemente sind Wasser und Natrium, andernfalls bekannt als Salz. Manchmal können wir eine niedrige Schweißproduktion haben--dieses geschieht, wenn es kühl ist und wir stillstehen. Die höhere Schweißproduktion auftritt im sehr heißen Wetter en oder, wenn wir trainieren. Hohe Produktion enthält ungefähr 20 Prozent mehr Natrium als niedrige Schweißproduktion.

Es gibt auch einen Unterschied bezüglich der chemischen Elemente, wenn wir schwitzen. Schweiß, der durch die Aprocrine Drüsen oder in der Achselhöhle produziert, ist stärker und hat möglicherweise eine gelbliche Farbe. Dieses ist, weil es Fettsäuren und Proteine enthält. Es ist diese Art des Schweisses unter den Armen, verbunden mit Antitranspirationsmitteln, die Kleidungsgelb drehen können. Nachricht, wenn wir desodorierende Mittel anwenden, die es nur zu den Achselhöhlen ist, zwecks dem Geruch des Aprocrine Schweisses entgegenwirken. Schweiß ist wirklich geruchlos, aber, wenn er beginnt zu zerlegen und durch Bakterium angegriffen, der Geruch kann unangenehm sein.

In den Ländern mit heißen Klimata wie Indien, haben die Leute einen sehr viel höheren Salzeinlaß, als als gesund gelten für uns. Es kann angenommen werden, dass dieses ist, weil sie eine große Menge Chemikalien wie Salz durch Schweiß verlieren. Das Schwitzen, obgleich manchmal verwirrend, ist eine natürliche körperliche Funktion, die zu unserem Überleben entscheidend ist.