Was erklären Carbon-Isotop-Verhältnisse uns über Massenlöschungen?

Die Carbonisotopverhältnisse der alten Schichten oder der Fossilien zu prüfen kann nützlich sein, wenn man die Klimazustände und auf die biologische Produktivität zurückgreift, zu der Zeit als diese niedergelegt. Der Gebrauch des Carbonisotops auf diese Art basiert auf der Grundregel, die fotosynthetische Organismen, wie Algen, vorzugsweise Heben das Feuerzeug und allgemeineres carbon-12 beim Verlassen hinter dem schwereren carbon-13. Während einer Massenlöschung gibt es weniger bevorzugtes Heben von carbon-12, und dieses reflektiert in den Sedimenten.

Analyse der Carbonisotopverhältnisse ist allgemein, wenn sie auf die Auswirkung von Massenlöschungen zurückgreift, obwohl das genaue Verhältnis der Carbonisotopverhältnisse zur Produktivität nicht vollständig verstanden. Analyse dieser Isotope scheinen, vorzuschlagen, dass das Leben fünf große Löschungen in den letzten Hälfte-Milliarde Jahren durchmachte, obwohl drei von diesen vornehmlich bedeutender als die anderen zwei waren. Alle diese Massenlöschungen bekräftigt durch plötzliche Abnahmen an der Vielfalt in der Fossilaufzeichnung. Schwankungen der Carbonisotope im Laufe der Zeit bekannt als Einfälle und Exkursionen, beziehungsweise.

Außer dem Zurückgreifen auf Massenlöschungen, verwendet Carbonisotopverhältnisse auch, um den Ursprung des Lebens zu schätzen. Vor kurzem zeigte Carbonisotopbeweis auf einen extrem frühen Ursprung des fotosynthetischen Cyanobacteria, die zuerst bekannten lebenden Organismen, auf solange 4.3 Milliarde Jahren vor, gerade 100 Million Jahren nach der Anfangsverflüssigung des Wassers und ungefähr 267 Million Jahren nach der Anordnung der Masse selbst. Vor wenn zutreffend, ist dieses faszinierend, wie früh Schätzungen des Ursprung des Lebens ihn viel später, herum 3.6 Milliarde Jahren setzten. Wenn das Leben so bald nach der Anfangsanordnung der Masse bildete, dann, warum es scheint, also selten im Kosmos im Allgemeinen möglicherweise das meiste Leben im Universum gerade aus Mikroben bestehen, aber wenn ja, kann es ungewöhnlich scheinen, dass keine dieser Mikroben schon in intelligente Wesen entwickelt, die uns besucht.

Carbonisotopverhältnisse können auch verwendet werden, um zurückzugreifen den Grad von auf Zirkulation in den Ozeanen von Millionen Jahren vor. Wenn Zirkulation niedrig ist, sinkt Biosubstanzreiche in Carbon-12 zum Meeresgrund und bleibt dort. Dieses bildet folgende Organismen an den Reichen der Oberseite verhältnismässig in Carbon-13. Wenn Zirkulation gut ist, geholt Carbon-12 von der Unterseite Unterstützung zur Oberseite, und Organismen haben ein normales Verhältnis von Carbon-12 zu Carbon-13.