Was geophysikalisch prospektiert?

Die geophysikalische Prospektierung ist der Prozess der Untersuchung der geologischen Anordnungen mit dem Gebrauch der verschiedenen Beobachtungswerkzeuge, Daten über ihren Aufbau, Größe und Natur zu sammeln. Geologen benutzen Spezialgerät, um die Masse zu untersuchen und mehr über Erdölablagerungen, Felsen, Boden und andere Gegenstände zu erlernen, die anwesend sein können. Bergbau- und Erdölfirmen bauen auf diesen Prozess, um Aufstellungsorte des Interesses zu kennzeichnen und sie auszuwerten, um festzustellen, wenn sie weitere Erforschung wert sind.

In der geophysikalischen Prospektierung können Leute eine Vielzahl der Sensoren über und unterhalb dem Boden für Datenerfassung verwenden. Dieses kann Fliegen in den Flächen über dem Aufstellungsort einschließen, um die Luftfotos zu reißen, Proben nehmen, um Daten, using Sonar zu sammeln, um Untertageanordnungen auszuarbeiten, und die elektrische Leitfähigkeit und andere körperliche Eigenschaften des Bodens messen. Das Ziel ist, so viele Informationen zu sammeln, wie möglich zu helfen Leuten, festzustellen, ob der Aufstellungsort nützliche Materialien enthält, also sie nicht in der Entwicklung des Aufstellungsortes investieren müssen, um nur zu finden, dass es nicht nützlich ist.

Geologen konzentrieren auf Suchen nach spezifischen Materialien des Interesses an einem Aufstellungsort, obgleich sie beiläufige Entdeckungen währenddessen dokumentieren. Die Fachleute z.B., die für eine Diamantfirma arbeiten möchten Diamanten oder die Indikatormineralien finden, die allgemein mit Diamanten verbunden sind. Der Aufstellungsort kann andere Materialien des Gebrauches haben, und Geologen konnten feststellen, wenn der Aufstellungsort an eine andere Firma für Hilfsmittelausnutzung verkauft, im Falle dass er Mineralien des Interesses nicht zu ihren Arbeitgebern enthält.

In der geophysikalischen Prospektierung zur Verfügung stellen der das Magnetfeld und andere Eigenschaften Masse wichtige Daten für Forscher. Geologen sorgfältig loggen und abbilden diese Daten n, um einen Überblick über die Bedingungen an einem Aufstellungsort zu erzeugen. Diese Informationen sind für die Hauptleiter wichtig, die Entscheidungen treffen über, ob man mit Aufstellungsortentwicklung und anderen Tätigkeiten fortfährt. Es kann für wissenschaftliche Forschung nützlich auch sein, wie die geophysikalische Prospektierung Informationen über geologische Geschichte, Ablagerungen des wissenschaftlichen Interesses und andere Angelegenheiten zur Verfügung stellen kann.

Die Leute, die in diesem Feld haben arbeiten normalerweise, mindestens einen Grad des Junggesellen zusammen mit Erfahrung in der Industrie. Viele Hochschulen und Universitäten anbieten Geologie coursework zusammen mit spezifischen Kursen auf den Gebieten wie Erdöltechnik und -bergbau k, um Leute für Karrieren in diesen Industrien vorzubereiten. Es ist möglich, Praktika für Berufserfahrung zu verwenden während in der Schule. Dieses kann für die neuen Absolvent wertvoll sein, die Beschäftigung suchen, da Firmen Leute mit der Ausbildung und Erfahrung wünschen, zum der geophysikalischen prospektierenarbeit durchzuführen. Leute ohne Erfahrung müssen als Niedrigklassifizierung Teammitglieder arbeiten, während sie Fähigkeiten erwerben.