Was ist Abbaubarkeit?

Die Kapazität einer natürlichen Umwelt, einen Gegenstand chemisch aufzugliedern gekennzeichnet als Abbaubarkeit. Etwas Materialien aufgliedern in die organischen Teile en weit, die schneller als andere sind und führen sie, als biodegradierbar gekennzeichnet. Das Messen der Abbaubarkeit eines Gegenstandes kann feststellen, wie lang es in seiner gegenwärtigen Form dauert.

Der Prozess, der Abbaubarkeit verursacht, ist im Wesentlichen Aufspaltung oder Verrottung. Ein begrabener oder verlassener Gegenstand auseinandergenommen langsam durch umgebende Mikroorganismen, Bakterium und Aussetzung zu den Elementen e. Während wahrnehmbarer Zusammenbruch in einigen Einzelteilen innerhalb der Stunden sichtbar ist, können andere Materialien bleiben im Wesentlichen unverändert jahrhundertelang oder sogar Jahrtausende. Dieses führt zu beträchtliches Interesse über die Menge des nicht-biodegradierbaren Abfalls hergestellt durch menschlichen Verbrauch und hat, zu einen Stoß zu führen, um biodegradierbarere Produkte zu benutzen.

Gewöhnlich haben die Materialien, die aus Anlagen- oder Tiermaterial hergestellt, eine hohe Rate von Abbaubarkeit. Das Papier, gebildet meistens von der Baummasse, vermindert ziemlich schnell in einer natürlichen Umwelt, weil die Masse natürlich die Mikroorganismen enthält, um solches Material unten zu brechen. Materialien, die einerseits hauptsächlich synthetisch sind nicht notwendigerweise haben die natürlich vorkommenden Mechanismen, zum des Materials unten zu brechen.

Abbaubarkeit ist ein wichtiger Teil Diskussionen auf Ökologie. Weltweit errichtet Aufschüttungen als enorme Abfallgruben für Abfall aller Arten. Während biodegradierbare Materialien schnell organische Materialien aufgliedern und werden, dauert langsam entwürdigendes Material, wie schwerer Plastik, jahrhundertelang. Die Haltbarkeit der nicht-biodegradierbaren Substanzen drückt schnell Aufschüttungen über ihrer Kapazität und kann zu ein Knirschen für vergeuden-speichernraum führen. Studien der Aufschüttungen gezeigt auch, dass die künstliche Umwelt innerhalb der Aufschüttung selbst möglicherweise nicht zur Abbaubarkeit förderlich sein kann, da der Abfall genügend Licht möglicherweise nicht empfangen oder die korrekte Interaktion mit den Mikroorganismen haben kann, die notwendig sind, Zerfall zu verursachen.

Seit der Wert von Abbaubarkeit frei wurde, gebildet viele Hersteller große Fortschr1tte, wenn sie die Abbaubarkeit der allgemeinen Produkte verbesserten. Verpackungsmaterialien z.B. gebildet häufig leicht vom zurückführbaren und schnell entwürdigenden Papier, im Vergleich mit dem vorher populären und langsamen verfallenden Styroschaum- oder Plastikverpackungsmaterial. Neue Formeln für Plastik verursacht worden, die schnellere Biodegradation erlauben, indem sie das Molekulargewicht der Bestandteile senken.

Um langsamer Aufschüttungexpansion zu helfen, können Verbraucher nach Produkten suchen wünschen die meistens von den natürlichen Bestandteilen gebildet. Einiges Firmen grün-kapieren verzeichnet sogar Produkte, wie biodegradierbar, in der Hoffnung der Anziehung der Kunden, die an dem Verhindern der Verbreitung des Abfalls interessiert. Da, völlig Naturprodukte zu verwenden ein wenig schwierig ist zu handhaben, versuchen wiederzuverwenden und langsam-verfallende Produkte wie Plastikwasserflaschen aufbereiten, wenn möglich.