Was ist Aktionspotenzial?

Potenzial oder möglicher Unterschied, auftritt, wenn es einen Unterschied bezüglich der elektrischen Gebühr zwischen zwei Punkten gibt. Dieser Unterschied, der verantwortlich ist, liegt normalerweise an einer Konzentration der gegenüber belasteten Ionen an jedem Punkt. Aktionspotenzial auftritt le, wenn es eine plötzliche und scharfe Änderung im möglichen Unterschied durch die Membrane einer Nervenzelle gibt, die entlang der Länge der Zelle verbreitet.

Wenn ein Nervenantrieb nicht übertragen, hat das Innere der Nervenzelle eine negative Gebühr und die Außenseite ein positives. Es soll in seiner Ruhestellung, also ist der mögliche Unterschied diesmal das stillstehende Potenzial. Der Unterschied bezüglich der Gebühren liegt an den Mengen Ionen finden inner und umgebend die Zelle. Im Falle der Nervenzellen liegt der mögliche Unterschied an den Natrium- und Kaliumionen.

Alle Nervenantriebe sind in der Natur Ionen. Wenn die Nervenzelle im Ruhezustand ist, gibt es verschiedene Konzentrationen der Kalium- und Natriumionen auf beiden Seiten der Membrane. Dieser Unterschied aufrechterhalten durch sodium-potassium Pumpen in der Membrane halten. Diese Pumpe pumpt Natriumionen aus den Zellen- und Kaliumionen heraus innen.

Kalium- und Natriumionen diffundieren durch die Membrane wegen des Unterschiedes bezüglich der Konzentration auf beiden Seiten. Kaliumionen können aus der Zelle heraus leicht diffundieren, aber die Membrane ist zu den Natriumionen verhältnismäßig undurchlässig, die innen diffundieren. Das Gesamtresultat ist, dass das Innere der Nervenzelle eine negative Gebühr im Verhältnis zu der Außenseite der Zelle hat.

Wenn die Nervenzelle angeregt und ein Antrieb eingeleitet, aufgehoben die Situation kurzzeitig en. Das Innere der Zelle wird Positiv und das Außenseitennegativ. Diese plötzliche Umlenkung des stillstehenden Potenzials, das den Antrieb begleitet, ist das Aktionspotenzial. Ein Aktionspotenzial ist extrem kurzlebig, also ist ein Antrieb wirklich eine Welle von Depolarisierung oder Aktionspotenziale, die entlang die Zelle überschreitet.

Während eines Antriebs wird die Zellenmembrane zu den Natriumionen durchlässig. Die Natriumionen haben eine sehr hohe Konzentration außerhalb der Membrane, also diffundieren sie schnell in die Zelle. Dieses stattfindet sehr schnell nell und aufhebt das stillstehende Potenzial t. Wenn so viele positiven Ionen jetzt innerhalb der Zelle gefunden, hat das Innere eine positive Gebühr im Verhältnis zu der Außenseite.

Natriumionen in der Lage sind, die Zelle durch Ionenkanäle einzutragen. Wenn die Zelle stillsteht, bleiben die Ionenkanäle geschlossen und halten die Natriumionen vom Eintragen der Zelle. Wenn sie durch einen Antrieb angeregt, erschließen sie und erlauben den Zustrom der Natriumionen. Auf diese Art Selbst-fortpflanzen Aktionspotenziale und Antriebe zen. Das Aktionspotenzial in einem Bereich der Membrane anregt den folgenden Bereich e, der die Ionenkanäle veranlaßt zu öffnen. Dieses anfängt der Reihe nach ein Aktionspotenzial, das dann den folgenden Bereich und so weiter anregt.

Da die Natriumionen die Zelle eintragen, verlassen die Kaliumionen. Dieses ist der Anfang des Wiederaufnahmenprozesses, in dem das Innere der Zelle anfängt, seine negative Gebühr wiederzugewinnen. Nachdem das Aktionspotenzial entlang die Zellenmembrane überschritten und bewogen, wird die Ionenkanäle nah und die Membrane zu den Natriumionen undurchlässig. Die sodium-potassium Pumpe pumpt noch einmal die Natriumionen heraus und die Kaliumionen innen, mit dem Ergebnis des stillstehenden Potenzials, das wieder hergestellt.