Was ist Anthropologie?

Anthropologie ist die wissenschaftliche Studie und die Analyse der Menschen und der Menschlichkeit. Anthropologen suchen, die Welt, Gewohnheiten, Kunstprodukte, Wissen, Gewohnheiten, Geschichte zu verstehen Kulturen der ganze, auftauchte etc.-Anthropologie als eindeutige akademische Disziplin in England und in Amerika im des späten 19. jahrhunderts und früh - Jahrhundert des Th 20 20. Anthropologie wuchs hauptsächlich aus Naturgeschichte heraus zuerst, und hat, seit gekommen, nach Archäologie, Paläontologie, Biologie, Psychologie, der Menschlichkeit, Sozialwissenschaft und anderen Bereichen abzuhängen. Seit WWII modelliert Anthropologie in zunehmendem Maße nach den Naturwissenschaften und mehr gebaut auf empirischen Beweis und kleiner auf subjektiver Analyse.

Anthropologie besteht aus vier nah zusammenhängend Feldern. Das erste ist biologische oder körperliche Anthropologie, die einfach versucht, den Menschen als lebender Organismus zu verstehen. Bevölkerungsgenetik und Primatology herkommt in handliches es. Die Sekunde und das größte Feld, ist die soziokulturelle Anthropologie und mit.einbezieht die Feldstudien e, die jede mögliche Zahl von Tausenden der Sozial- oder kulturellen Muster vergleichen oder notieren. Die Unterscheidung zwischen soziokultureller Anthropologie und bestimmten Teilen Psychologie und Soziologie kann flockig sein. Das dritte Feld ist linguistische Anthropologie, die auf Sprache, einschließlich seine Geschichte und viele komplizierten Niederlassungen konzentriert. Das vierte Feld ist Archäologie, die sucht, Kunstprodukte, Knochen und andere Anhaltspunkte auszugraben, um zu verschütten Licht auf, wie Leute innen hinter Kulturen lebten.

Anthropologie betrachtet die gesamte Geschichte vor der Menschlichkeit und beginnt wenn die modernen Menschen, die zuerst in Afrika ungefähr 200.000 Jahren entwickelt. Vor ungefähr 50.000 Jahren, Menschen, die das Wandern außerhalb der Grenzen von Afrika durch die Kreuzung der Sinai-Halbinsel beginnen. Die menschlichen Knochen, die zu dieser Zeit datieren, gefunden worden in Israel. Zu von dort verbreitete Menschlichkeit nach Westen in Europa und in Osten in Asien und in Australien, in dem die Fossilien, die 46.000 Jahren datieren vor, gefunden worden. Während Eurasia, Menschlichkeit verlegt anderen homonids, wie Neanderthals und Homo erectus. 46.000 Jahren in Australien, gingen die meisten Landtiere, die mehr als 100 Kilogramm (wiegen 220 lbs) unerwartet ausgestorben und anzeigten Ankunft vor der Menschlichkeit. Bis zum 30.000 Jahren vor, waren Neanderthals ausgestorben; eine der letzten Kolonien befand nahe der Straße von Gibraltar.

Vor bis zum entweder 30.000 oder ungefähr 14.000 Jahren, kreuzten ankamen Menschen die Bering-Straßelandbrücke in das Amerika und im New Mexiko 13.000 Jahren vor 0, dann verbreiten südlich, um Tierro Del Fuego durch 8.000 BC zu erreichen zweifellos, aber vielleicht viel früh.

In den Tausenden Jahren der relativen Lokalisierung seit unserer Verbreitung, entwickelt Menschlichkeit Tausenden der eindeutigen Kulturen, der Sprachen, der Traditionen und der Werkzeuge. Das Ziel von Anthropologie ist, sinnvoll von ihm alles zu sein.