Was ist Äthanol-Verbrennung?

Verbrennung ist ein Ausdruck, der einfach den Burning von Sachen bedeutet. Sie geschieht alle Zeit um uns, von der Flamme eines Feuerzeugs der kontrollierten Explosion, die eine Muskel car’s Maschine antreibt. Verschiedene Substanzen für Verbrennung ständig betrachtet aus verschiedenen Gründen, einschließlich den Überfluss an der Substanz, die gebrannt und was produziert, wenn das geschieht. Eine solche Substanz, die für Verbrennung häufig benutzt ist, ist Äthanol, alias Äthylalkohol oder Kornspiritus.

Äthanolverbrennung ist ziemlich einfach. Äthanol und Sauerstoff einträgt eine chemische Reaktion mithilfe einer kleinen Spitze von Energie en. Die Reaktion ergibt eine bedeutende Energiefreisetzung in Form von Hitze und Licht, sowie die Anordnung des Kohlendioxyds und des Wassers.

Äthanolverbrennung kann using molekulare Formeln chemisch dargestellt werden. Das Äthanol, dargestellt durch C2H5OH, kombiniert mit sechs Sauerstoffatomen, die als 3O2 bezeichnet. Wenn die Reaktion durch die Einführung von Energie in Form der Hitze oder eines Funkens eingeleitet, gebildet 2CO2 und 3H2O (zwei Kohlendioxyde und drei Wassermoleküle). Energie freigegeben auch uch, wenn die Reaktion auftritt.

Äthylalkohol hat Vorteile und Nachteile über anderen allgemeinen Kraftstoffen. Äthanolverbrennung produziert eine ruhige Flamme, die wenige Hauptverschmutzungsstoffe abgibt, wenn sie mit Erdöl-gegründeten Kraftstoffen verglichen. Äthylalkohol auch gebildet verhältnismäßig leicht von den Gärungbetriebsmaterialien, während andere Kraftstoffe significantly more schwierige Prozesse erfordern zu verursachen. Äthanolverbrennung produziert jedoch weniger Wärmeenergie als viele anderen allgemein verwendeten brennbaren Materialien.

Einer der allgemeinsten Plätze, in denen Äthanolverbrennung auftritt, ist in den Fahrzeugmotoren. Es ist nicht selten, damit einige landwirtschaftliche Maschinen und andere leichte Träger nur durch Äthanolkraftstoff angetrieben werden können. Die meisten Autos in den Staaten von Amerika laufen auf eine Mischung des Erdölbenzins und einen kleinen Prozentsatz des Äthanols, obwohl dieses erfordert, dass die vehicle’s Brennstoffinjektoren richtig melodisch sind. In Brasilien und in einigen anderen Ländern können Automobile gefunden werden, die entweder auf nah-reinen Äthylalkohol oder sehr hohe Prozentsatzmischungen laufen.

Ein anderer allgemeiner Gebrauch für Äthanol ist in den Äthanolbrennern. Diese Vorrichtungen sind alias Spirituslampen und Geistöfen. Sie brennen Spiritus, um Hitze und Licht zu produzieren und können in den Wissenschaftslabors, in den Booten, in kampierenden Installationssätzen und in den Häusern gefunden werden. Einige Äthanolbrenner benutzen einfach einen Ölerfilz, um Spiritus zum Aufstellungsort der Verbrennung einzuziehen, während andere Schwerkraft oder komplexe Systeme benutzen. Diese Vorrichtungen neigen, so heiß nicht zu brennen wie die ähnliche, die andere Kraftstoffe benutzen, aber sie gelten als sicherer in vielen Situationen.