Was ist BT-Mais?

BT-Mais ist ein genetisch veränderter Organismus (GMO), der bioengineered, um dem europäischen Bohrkäfer zu widerstehen, eine Getreideplage, die bedeutenden Schaden der Getreide verursachen kann. Viele Nationen pflanzen BT-Mais, und dieser Mais ist in einer Vielzahl von Industrien gebräuchlich. Die Studien, die auf diesen GVO geleitet, scheinen, vorzuschlagen, dass er keine nachteiligen menschlichen gesundheitlichen Auswirkungen hat und viele Regierungsagenturen führt, ihn als Safe für Gebrauch zu bestätigen.

Dieser Mais nutzt einen Giftstoff, der durch den Bazillus thuringiensis Bakterium produziert. Der Giftstoff, bekannt als BT, bricht die Därme des Bohrkäfers und in Verbindung stehenden der Organismen, wenn er eingenommen. Die Plagen sterben gewöhnlich innerhalb zwei bis drei Tage Einnahme des Giftstoffs. Schon in den dreißiger Jahren kultivierten Landwirte das Bakterium als Methode der Schädlingsbekämpfung und sprühten den Giftstoff auf ihren Getreide, um Plage durch den europäischen Bohrkäfer zu verhindern.

Aktuelle Anwendung dieses natürlichen Schädlingsbekämpfungsmittels hatte einige Fehler, einschließlich ungleiche Abdeckung und die etwaige Reinigung weg des Schädlingsbekämpfungsmittels. Folglich begannen Forscher, die Idee der Einfügung der Gene zu erforschen, die für den Giftstoff direkt in den genetischen Code des Mais kodieren, zusammen mit einem Abschnitt des Codes bekannt als ein Förderer, der den Mais anregen, den Giftstoff zu produzieren, und eine Markierung, die benutzt werden könnte, um aufzuspüren und zu kennzeichnen, änderte Mais.

Nach irgendeinem Probe- und Störung entwickelt einige Firmen BT-Mais, und der Mais durchmachte Kontrolle durch Regierungsagenturen olle, um festzustellen, ob es sicher war. Sobald genehmigt, konnte BT-Mais von den Landwirten, zusammen mit so genannten “refuge† Getreide von Mais NichtBT gepflanzt werden. Die Schutzgetreide benutzt, um BT-Widerstand zu entmutigen, indem man Futter für die europäische Maisstütze zur Verfügung stellt, die sicher zu essen ist. Die Idee ist, dass, wenn einige Insekte Widerstand entwickeln, sie in den Insekten verbinden können, die vom Schutzgetreide aßen und den Widerstand verdünnten oder beseitigen. Durch Kontrast fördern eine Forderung, die nur im BT-Mais durchgesetzt, Widerstand, indem sie weg von allen Insekten tötete, die für BT anfällig waren, und das Überleben der beständigen Insekte förderte.

Während BT-Mais offenbar etwas Vorteile hat, gewesen er nicht ohne Kontroverse. Einige Forscher geäußert Bedenken, dass der Mais oder sein Blütenstaub Schmetterlingsbestand auswirken konnten, da Schmetterlingslarven für den BT-Giftstoff anfällig sind. Studien gezeigt auch, dass BT-Mais mit dem regelmäßigen Mais gekreuzt und schwache Mengen des Giftstoffs in den Belastungen von Mais verursacht, welches kein BT-Geschenk haben sollte. Einige Konkurrenten von GVO argumentiert auch, dass nicht genug über ihre möglichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit bekannt und sie Sicherheitsrisiken bildet.