Was ist Bauxit?

Bauxit ist ein Minerallagerfelsen, der für die Region in Frankreich genannt, in dem es zuerst gekennzeichnet. Eine der Schlüsselkomponenten des Bauxits ist Aluminiumoxyde, die verarbeitet werden können, um Aluminiumprodukte zu bilden. Bauxit gewonnen in einigen Regionen der Welt von einigen Firmen, die an den Aluminiumprodukten interessiert sind. Diese Firmen können das rohe Aluminiumerz verkaufen oder es verarbeiten, um ihr eigenes Aluminium, abhängig von der Größe der Firma und seines Geschäftsmodells zu erzeugen.

Dieses Erz ist normalerweise rötlich, in der Farbe in der Natur zu brünieren. Es gebildet durch einen Prozess von Verwitterung, von Auslaugung und von Absetzung und enthält häufig Verunreinigungen wie Titania, Silikon, Eisenoxid und aluminosilicate zusätzlich zu den Aluminiumoxyden. Wenn Bauxit verarbeitet, erbringt es Tonerde, die eigenständig benutzt werden oder benutzt werden kann, um Aluminium zu produzieren. Aluminium ist ein am meisten benutztes Metall, das in die Anwendungen gesehen werden kann, die von der Flugzeugfertigung bis zu Haushaltsgeräten reichen und bildet eine sichere Quelle von diesem Metall sehr wichtig.

Ablagerungen des Bauxits gefunden häufig nahe der Oberfläche der Masse. Aus diesem Grund ist der Prozess der Tagebaugrube für die Extrahierung sie sehr populär. Tagebaugrube kann zur Umweltzerstörung durch den Verlust des Mutterbodens, Auslaugung der schädlichen Chemikalien beitragen und zur Abnutzung der natürlichen Anordnungen, die es ein Interesse in einigen Regionen der Welt bildet. Firmen, die in dieser Praxis engagieren, erwartet, Klimastandards zu entsprechen, die entworfen, um die Umweltfolgen des Bergbaus herabzusetzen.

Ein allgemeines Problem mit gewinnenprozessen ist die Nebenerscheinungen des Bergbaus und Verarbeitungserz. Aluminiumoxyde sind sehr wertvoll, aber andere Bestandteile des Bauxits können möglicherweise nicht sein, wie nützlich. Firmen müssen eine Weise finden, so viel Erz, so billig zu extrahieren wie möglich, wie möglich, Produktionskosten unten zu halten, nach der Verarbeitung und dann müssen sie was entscheiden, mit den Resten zu tun. Diese Reste können mit den Chemikalien verschmutzt werden, die bei der Verarbeitung benutzt, also müssen sie sorgfältig behandelt werden.

Australien ist der führende Produzent des Bauxits weltweit, mit viel des Erzes, das von Alcoa extrahiert. China, Brasilien, Jamaika und Guine haben auch nützliche Ablagerungen dieses Minerals. Sogar mit der Aluminiumwiederverwertung, ist Nachfrage nach rohem Bauxit durchweg im Zunehmen und viele Nationen arbeiten schwer, um ihre Produktionskapazität zu erweitern und festzustellen, was ihre maximalen Produktionsniveaus sein konnten, wenn ihre Bauxitbetriebsmittel völlig ausgenutzt.