Was ist Beschleunigung von Schwerkraft?

Alle Gegenstände, egal was die Größe, mit der gleichen Rate fällt: die Beschleunigung von Schwerkraft. Dieses ist die Rate, an der freie Fälle eines Gegenstandes. Das heißt, ist es die Rate, an der ein Gegenstand zur Mitte der Masse beschleunigt. Dieser Wert ist ein nicht konstantes aber Änderungen mit der Position des im freien Fall fallenden Gegenstandes.

Auf Masse ist die Beschleunigung von Schwerkraft ungefähr 32.2 ft/sec2 (9.8m/s2). Dies heißt, dass ein Gegenstand 32.2ft/sec (9.8m/s) für jede Sekunde beschleunigt, die es fällt. Das heißt, länger ein Gegenstand fällt, schneller fällt er. An ihn als Auto denken, das ständig beschleunigt. Das Auto halten, schneller zu gehen und schneller, länger gefahren es. Ähnlich gehen ein Gegenstand, der für drei Sekunden fällt, schneller als ein Gegenstand, der für eine Sekunde fällt.

Die Beschleunigung von Schwerkraft abhängt groß von der Oberfläche t, die der Gegenstand in Richtung zu fällt. Viele von uns erfahren nur Schwerkraft, wie sie auf Masse bezieht, aber die Zahl ändert drastisch, wenn wir auf einem anderen Himmelskörper waren. Die Beschleunigung von Schwerkraft ist viel kleiner auf dem Mond, zum Beispiel. Tatsächlich ist es ein Sixth, der von der Masse, ein Wert von ungefähr 5.3 ft/s2 (1.6 m/s2). Ein Gegenstand fällt in Richtung zum Mond mit einer viel langsameren Rate.

Using die Gleichung kann g=GM/R2, die Beschleunigung der Schwere verschiedenen Gegenständen im Raum berechnet werden. In der Gleichung ist g Schwerkraft, ist G die Gravitationskonstante, ist R der Radius des Planeten, und M ist die Masse des Planeten. Die Berechnungen tuend, festgestellt Physiker, dass die Beschleunigung von Schwerkraft auf Jupiter ungefähr 85.3ft/s2 (26m/s2) ist. Pluto hat einerseits einen Wert von 2 ft/s2 (0.61m/s2). Sie können sehen, dass Planeten mit mehr Masse eine grössere Beschleunigung von Schwerkraft als Planeten mit weniger Mass. haben.

Wenn die Welt ein Vakuum war, darstellen diese Werte reales Leben es. Auf dem Mond ist die Luft ein Vakuum und also fallen Gegenstände auf den Boden an der Beschleunigung der Schwerkraft des Mondes. Auf Masse jedoch haben wir Luftwiderstand--die Kraft der Luft drückend gegen einen Gegenstand, wie er fällt. Dieses ist der Grund, dass eine Feder nüchternes schwimmt, während eine Bowlingspielkugel absinkt, obwohl Schwerkraft nach beiden Gegenständen gleichmäßig fungiert. Um die Geschwindigkeit genau zu berechnen an der ein Gegenstand fällt, muss Luftwiderstand erklärt werden.