Was ist Biogas-Produktion?

Biogasproduktion ist die Kreation des biologischen Brennstoffes using die anaerobe Aufspaltung der organischen Materialien. Anaerobe Aufspaltung der organischen Materialien auftritt en, wenn biodegradierbare Angelegenheit von einem Leben oder von einem sobald-lebenorganismus mithilfe der Mikroorganismen in einer sauerstofffreien Umwelt verfällt. Biogas gefeiert häufig von den Ökologen für seinen verhältnismäßig kohlenstoffarmen Ausgang. Es kann als ein Ersatz für Fossilienbrennstoffe als Energiequelle für Heizungs- und Trägertransport auftreten. Biogasproduktion auftritt gewöhnlich in einer Biogasanlage auf einem großen oder Klein n-, abhängig von den vorhandenen Materialien.

Eine Biogasanlage hat zwei Grundregelbestandteile, einen Digestor und einen Gashalter. Der Digestor ist ein luftdichter Behälter, in dem der organische Abfall entleert und zerlegt, und der Gashalter ist ein Behälter, der die Gase vorspannt, die durch den Schlamm ausgestrahlt. Bakterium innerhalb des Digestorbehälters aufgliedert den Abfall rs und, da er zerlegt, freigegeben Gase wie Kohlenmonoxid, Methan, Wasserstoff und Stickstoff, ben.

Durch ein unter Druck gesetztes System leitet der Gashalter den Fluss dieser Gase aufwärts in ein Loch in der Trommel des Halters. Das Loch entworfen besonders, um Gase in den Halter beim Verhindern aller möglicher Gase frei überschreiten zu lassen am Entgehen zurück in den Digestor. Wenn das Gas bereit ist verwendet zu werden, eingesetzt die Gase in Verbindung mit Sauerstoff in eine kontrollierte Umwelt ff, um eine Verbrennungreaktion zu verursachen. Diese Verbrennung produziert eine Energiequelle für solche Prozesse wie Heizungs- und Trägerantrieb.

Biogasproduktion kann in den verschiedenen Arten der Anlagen auftreten, abhängig von der Menge des Gases benötigt, die Menge von überschüssigem zur Hand und ob der Digestor für die einziehende oder ununterbrochenes einziehende Reihe bestimmt. Einziehensysteme der Reihe zerlegen meistens Feststoffe, die dem Behälter in den Ratenzahlungen hinzugefügt, während ununterbrochene einziehenmodelle meistens Flüssigkeiten zum Digestor einziehen. Biogasproduktion kann erzielte innen oben genannte oder Untertageanlagen sein, obwohl beide Modelle Vorteile und Nachteile haben. Eine oben genannte Grundbiogasanlage ist einfacher beizubehalten und fähig, von Solarheizung zu profitieren, aber anwendet mehr Sorgfalt im Aufbau r. Eine Untertagebiogasanlage ist preiswerter zu konstruieren und einfacher einzuziehen, aber schwieriger beizubehalten.

Biogasproduktion ist häufig zu den Fossilbrennstoffenergiequellen, wie Öl oder Kohle, aus den Klima- und ökonomischen Gründen bevorzugt. Die steigende Konzentration des Carbons, ein Treibhausgas, in der Atmosphäre geworden eine zentrale Ausgabe im Problem der globalen Erwärmung. Obwohl Biogas und Fossilienbrennstoffe Carbon ausstrahlen, freigeben Fossilienbrennstoffe Carbon ffe, der jahrelang in der alten Lebendmasse begraben worden und wirksam vom Carbonzyklus entfernt worden. Der Carbon, der während der Biogasproduktion und -gebrauches freigegeben, gespeichert worden in Form von organischer Angelegenheit erst vor kurzem und ist noch Teil des Zyklus. Folglich verursacht er so viel eines Umkippens nicht in der Carbonkonzentration in der Atmosphäre.

Antragsteller der Biogasproduktion bevorzugen auch Biogas gegenüber Fossilienbrennstoffen, weil es niedrigen Kosten, auswechselbare Energiequelle ist und es anders gevergeudete Materialien benutzt. Biogasproduktion kann in den kleinräumigen Aufstellungsorten auch auftreten und es eine entwicklungsfähige Option für Regionen in entwickelnden Nationen ausüben. Kritiker des Biogases argumentieren, dass die Nahrungsmittelgetreide, die zum Zweck der Biogasproduktion angebaut, ein globales Nahrungsdefizit verursachen. Biologische Brennstoffe können Abholzung, Wasserverschmutzung, Bodenabnutzung und eine negative Auswirkung auf ölfördernde Nationen auch verursachen.