Was ist Carbon-Sicherung?

Carbonsicherung ist ein Prozess, in dem Kohlendioxyd von den Emissionen extrahiert, klassisch die Rauchgase, die an den großen Anlagen wie Kraftwerken produziert. Indem sie Carbon gefangennimmt, bevor sie freigegeben werden kann, verringert Carbonsicherung die Menge des CO2, das in die Atmosphäre freigegeben, dadurch sieverringert sieverringert etwas von dem Schaden, der geglaubt, durch Kohlenstoffemissionen verursacht zu werden. Wachsende Interessen über steigende Kohlendioxydniveaus im frühen 21. Jahrhundert führten zu etwas Interesse an der Carbonsicherung als Technik, die verwendet werden könnte, um Kohlenstoffemissionen zu handhaben.

Dieser Prozess ist ein Teil eines Verfahrens, das als Carbonsicherungs- und -speicher- oder -carbonsicherung und Absonderung (CCS) bekannt ist. In diesem Prozess transportiert der aufgefangene Carbon zu einem Aufstellungsort, in dem er gespeichert werden kann. CCS konzentriert hauptsächlich auf Untertagespeicheraufstellungsorte, die direkt unter Dioxid-produzierenden Anlagen des Carbons für Bequemlichkeit möglicherweise befinden konnten.

Etwas ernste Kritiken angehoben worden über Carbonsicherung n. Der Prozess kann sehr teuer sein, ob das CO2 von Rauchgasen nach Verbrennung erholt oder vor Verbrennung als Teil eines chemischen Prozesses extrahiert. Die Kosten der Carbonsicherung bilden es unpraktisch für die Firmen, die über Betriebskosten betroffen, besonders da Verbraucher widerstrebend sein können, die Kosten zu haben, die an sie weitergeleitet. Ausrüstung anzubringen, um Carbon einzuschließen kann ein teurer und Zeit raubender Prozess auch sein.

Sobald gefangen genommen, darstellt CO2 auch ein Speicherproblem r-. Wenn Speicheranlagen lecken, lassen das Kohlendioxyd in die Atmosphäre entgehen und verfehlen den Zweck den Carbon an erster Stelle gefangennehmen. Lecks können zu den Tieren gefährlich auch sein; natürliche CO2-Lecks von den Aufstellungsorten wie Vulkanen getötet Leute und Tiere in einigen Regionen der Welt, und vermutlich große synthetische CO2-Ablagerungen konnten die gleiche Sache tun.

Einige Forscher vorgeschlagen, dass aufgefangenes Kohlendioxyd für Wiederverwendung verarbeitet werden könnte, wenn die Lagerung eine temporäre Lösung ist, eher als ein dauerhaftes $$. Jedoch kann die Verarbeitung teuer und Zeit raubend sein, und es ist nicht frei, wie nützlich und erschwinglich die resultierenden Produkte sein. Z.B. kann CO2 in Kraftstoffe durch einen langatmigen Prozess repurposed, aber der Kraftstoff konnte Kosten-kostspielig sein.

Leute vorgeschlagen auch ch, dass die Investierung in der Carbonsicherungstechnologie die Öffentlichkeit vom realen Interesse ablenkt, das Vertrauen auf Fossilienbrennstoffen ist. Indem man in den Brennstofftechnologien investierte, konnten Regierungen und die Öffentlichkeit besser langfristig gedient werden, indem man Situationen, in denen Kohlendioxyd ausgestrahlt, eher als versuchend, Emissionen abzuschwächen verringerte, während sie auftreten.