Was ist Crypsis?

Crypsis ist eine Evolutionstechnik, eingesetzt durch verschiedene Tiere, um von anderen Tieren zu verstecken. Dieses kann durch Opfer, um Fleischfresser zu vermeiden, wie die arktischen Schnehasen oder durch Fleischfresser verwendet werden, um oben auf Opfer, wie der Blatt-gekopierten Gaboon Viper zu schleichen. Einige Tiere verwenden crypsis so effektiv, dass Sie sie nicht sehen können, selbst wenn Sie gerade ihnen, wie einigen Kraken betrachten, welches Änderungsfarbe sofort einmachen kann und Blattinsekte, deren Körper sogar unter einer Lupe leaf-like schauen. Gegenteil zur allgemeinen Überzeugung, Chamäleone, unter den berühmtesten mysteriösen Tieren, nicht normalerweise ändern ihre Hautfarbe, um ihre umgebende Umwelt, aber eher an Eilstimmung anzupassen.

Crypsis kann eine wirkungsvolle Evolutionsstrategie sein. Sogar kann eine Sorte, die nur gegessenes 10% weniger der Zeit erhält, die Reproduktionsziffer eines Konkurrenten schließlich übertreffen, der diese Fähigkeiten ermangelt. Auf diese Art kann crypsis Zuwachs- entwickeln. Crypsis geübt durch die meisten Haupttierphyla, einschließlich Kopffüßer wie Kopffüßer, Geckos und andere Eidechsen, Säugetiere wie Puma und Steinbock, sortierte Frösche und Schildkröten, Vögel und viele andere. Die Alternative zum crypsis ist aposematism, in dem ein Tier andere zu seiner Anwesenheit mit auffallender Färbung oder irgendeinem anderem Warnzeichen alarmiert.

Manchmal mysteriöse Tiere verwenden ihre Umlagerungen, um zu helfen, wie ein Scharfschütze zu tarnen, der nahe gelegene Blätter verwendet, errichteten ein Versteck. Nudibranchs, kleine Marinemollusken, verbrauchen Spitzen der Koralle, dessen Pigmente zu ihrer Haut gelenkt erhalten. Dies heißt, dass ein nudibranch zwischen korallenrote Kolonien der verschiedenen Farben verschieben und die passende Färbung erwerben kann, bevor es durch einen Fleischfresser beachtet erhält. Ebenso Plattfische, eine Art des Parasiten, Änderungsfärbung, zum ihres Wirtes zusammenzubringen.

Viele Tiere ändern ihre Farbe saisonal, wie Saisonänderungen das Aussehen der Umwelt ändern, die am meisten ist. Das Standardbeispiel ist der arktische Fuchs, der Schmutzbraun am Sommer und am Weiß im Winter ist. Einige Vögel haben auch eine Tendenz, Federn der Farben zu wachsen, die ihnen helfen, abhängig von der Jahreszeit besser zu tarnen.