Was ist Dieselverbrennung?

Dieselverbrennung verwendet die thermische Energie, die von der Kompression der Luft und des Kraftstoffs verursacht, um eine Zündung zu verursachen. Dieses Zündleitung zum Burning des Kraftstoffs eingespritzt innerhalb einer Verbrennungskammer der Maschine. Es unterscheidet von der Benzinverbrennung, die Verbrennung der Luft und des Kraftstoffs verwendet, die durch einen Funkenstecker angezündet. Ein Dieselmotor laufen lässt an entweder eine Zweitakt- oder Viertaktmethode und benutzt einen Kraftstoff, der vom Erdöl, Lebendmasse, Ölabfall oder andere Quellen weiter entwickelt.

Die Luft- und Kraftstoffmischung ist zu Dieselverbrennungarbeit leistungsfähig bilden sehr wichtig. Luft ist in eine Verbrennungskammer mit ungefähr 600 Pfund pro Druck des Quadratzolls (Stab ungefähr 40) komprimiert. Wegen der blossen Kompression, erhitzt die Luft innerhalb des Raumes bis zu ungefähr 1000°F (ungefähr 550°C).

Dieselkraftstoff gedrückt dann in den Raum mit der Druckluft using eine Kraftstoffeinspritzdüse. Der Injektor selbst aufgliedert den Kraftstoff in kleine Tröpfchen il und sicherstellt, dass er gleichmäßig während des Raumes verteilt. Die Hitze verdunstet die Tröpfchen und verursacht Verbrennung und der Druck drückt den Kolben, der nach außen ist und antreibt die Kurbelwelle. Dieses gibt dem Dieselmotor seinen typischen “knocking† Ton.

Der Nutzen der Dieselkompression ist die Tatsache, die das System ohne ein unterschiedliches Zündsystem laufen lässt, wie ist der Fall in den Benzinmaschinen. Das Niveau der Kompression kann innerhalb eines Dieselmotors erhöht werden, um Kraftstoffeffizienz zu erhöhen. Dieses kann ohne die Drohung des Schadens des Zylinders auftreten. Zusätzlich bedeutet die Tatsache, dass nur Luft komprimiert ist, bevor Kraftstoff eingeführt, dass es keine Drohung der vorzeitigen Detonation gibt und wieder die Maschine beschädigt.

Der Dieselmotor erfunden Ende der 1800s. Haben einer Liebe für Maschinenentwurf, Kühlraumingenieur Rudolf-Diesel anfing, das Konzept des Verbrennungsmotors Ende der 1880s zu erforschen. Diesel entwickelte die erste Maschine, die ohne einen Funken funktionierte, und archivierte für ein Patent 1894. Innerhalb drei Jahre demonstrierte er erfolgreich die Energie und die Leistungsfähigkeit der Dieselverbrennung. Das Patent genehmigt 1898.

Entdeckung und folgende Erfindung des Diesels waren die erste, zum die Gesetze von Thermodynamik in einem Verbrennungsmotor zu beschäftigen. Dieselverbrennung verwendet den natürlichen körperlichen Prozess von Hitze Transference, der eine sehr kreative Weise während des Zeitraums war. Zusätzlich hatte der Erfinder eine globale soziologische Absicht: Diesel wünschte die Maschine unabhängiger Industrie helfen, um in der Lage zu sein, mit größeren Geschäften zu konkurrieren.