Was ist Düngung?

Sobald die Eizelle vom Eierstock einer Frau freigegeben und die Samenzellenzellen durch Ejakulation vom Mann freigegeben, haben sie nur einen begrenzten Zeitraum von Time to Live. Wenn eine Samenzellenzelle mit der Eizelle fixiert, auftritt Düngung tt. Wenn keine solche Sitzung auftritt, sterben die Samenzellen und das Ei, und die Paare, die ein Baby haben wünschen, können den folgenden fruchtbaren Zeitraum der Frau warten müssen. Düngung, ist dann der Prozess des Vereinigens des Eies und der Samenzellen am richtigen Zeitpunkt, der der Reihe nach den Anfang der Schwangerschaft und die Kreation eines neuen Lebens einleitet.

Eine Frau normalerweise ovulates oder freigibt ein Ei rau, ungefähr 14 Tage nachdem der Anfang ihres Monatszeitraums und das Ei ungefähr 18 bis 24 befruchtet zu werden Stunden hat. Samenzellenzellen können in der reproduktiven Fläche der Frau für ungefähr drei bis fünf Tage bleiben. Damit Düngung, sexueller Verkehr sollte stattfinden innerhalb dieses fruchtbaren Zeitraums der Frau geschieht.

Der Erfolg der Düngung ist häufig von einigen Faktoren abhängig. Diese einschließen das TIMING des sexuellen Verkehrs und den Gesundheitszustand von jedem einzelnes beteiligtes im Prozess s. Einige Männer können niedrige Zählimpulse Samenzellenzellen haben, die ihre Wahrscheinlichkeiten des Erhaltens ihres Partners beeinflussen können schwanger. Es gibt auch Frauen, die Reproduktionsgesundheitprobleme, wie Endometriosis und Eierstocktumoren haben, die ihre Fähigkeit hindern können zu begreifen. Endometriosis ist eine Bedingung, in der Zellen von der Gebärmutter unnormal in anderen Aufstellungsorten wie dem Eierstock, den Eileitern und dem Hals wachsen.

Für diese Paare, die es schwierig, nach vielen Jahren des Versuchens zu begreifen finden, gibt es einige Verfahren, die ihnen helfen können, ein Kind zu haben. Diese Verfahren umfassen die intrauterine Befruchtung und die in-vitrodüngungmethoden. In der intrauterinen Befruchtungmethode gegeben der Frau normalerweise bestimmte Medikationen, zum von Eiproduktion zu fördern. Dann, wenn sie festgestellt, um fruchtbare, gewaschene Samenzellenzellen vom Mann zu sein eingeführt in ihre Gebärmutter nn, damit Düngung auftritt.

Für die in-vitrodüngungmethode gegeben der Frau auch eine Medikation, zum von Produktion vieler Eizellen zu verursachen. Dann geerntet ihre Zellen oder zurückgeholt von ihrer reproduktiven Fläche ktiven und gelegt in Mittel einer Kultur im Labor. Samenzellenzellen gemischt dann mit den Eizellen, damit Düngung geschieht. Nach ungefähr zwei Tagen gelegt vorgewählte Zahl der befruchteten Eier dann in ihre Gebärmutter.