Was ist Electroporation?

Electroporation ist ein Prozess, der entworfen, um die Plasmamembrane von einer Zelle vorübergehend porös herzustellen, damit Moleküle durch sie frei überschreiten können. Es gibt einige Anwendungen für diesen Prozess und reicht vom DNAtransfection der Organismen, die im Labor bis zu dem Potenzial für gerichtete Anlieferung der Medikationen wie Chemotherapie studiert, die direkt in Krebszellen using Electroporationtechniken gezwungen werden könnte. Einige Hersteller der wissenschaftlichen Ausrüstung herstellen Vorrichtungen ng, die für Electroporation benutzt werden können.

In diesem Verfahren eingeführt ein elektrischer Strom zu einer Zelle oder zu einer Gruppe Zellen er. Studien gezeigt, dass Electroporation in vitro und in vivo durchgeführt werden kann, auf lebenden Zellen innerhalb und außerhalb des Körpers eines Wirtsorganismus und umfaßt auf einzelnen celled Organismen. Der elektrische Strom stört die Plasmamembrane der Zellen und verursacht Öffnungen, in denen sie nicht vorher existierten.

Wenn eine Substanz in gelöster Form mit den Zellen ist, überschreitet sie über die Zellenmembrane, nachdem der elektrische Strom eingeführt. Dann können die Zellen stillstehen und zurückgewinnen lassen werden. In einigen Fällen kann bis 80% der Zellen mit der Substanz des Interesses erfolgreich eingedrungen werden. Sobald die Zellen zurückgewonnen, können sie gezüchtet werden und geprüft werden, um zu bestätigen, dass der Electroporation erfolgreich war.

Es gibt einige Nachteile zum Electroporation. Ein Problem ist, dass, wenn die Menge von Elektrizität nicht sorgfältig berechnet, Zellenschaden auftreten kann. Dieses ist nicht wünschenswert, wenn das Ziel, mit gesunden Zellen oben Ende ist, die in der Forschung benutzt werden können, oder wenn das Ziel, etwas zu einer Zelle in einem Organismus vorzustellen ist, ohne die Zelle zu schädigen. Es ist auch nicht möglich, was durch die Zellenmembrane überschreitet, die wenn bedeutet, es Verunreinigungen in der Lösung, oder gibt der Electroporation nicht in einer kontrollierten Umwelt auftritt, das zu steuern möglicherweise schädliche Moleküle könnte innerhalb der Zelle oben beenden.

Im Labor verwendet Electroporation, um DNA in Zellen für Gentechnik einzuführen. Theoretisch konnte der gleiche Prozess für Gentherapie in lebenden Organismen auch verwendet werden. Plasmide, Medikationen und andere Arten Moleküle können durch die Zellenmembrane mit der Unterstützung von Electroporation auch gebracht werden. Ein Vorteil zur Anwendung dieser Technik für in-vitroarbeit im Labor ist, dass es möglich ist, viele Zellen sofort zu verarbeiten und auf der Zeitmenge verbracht verringert, Zellen verarbeitend für Forschung.