Was ist Ethnomethodology?

Ethnomethodology ist eine Niederlassung der Sozialwissenschaften, die mit der Erforschung betroffen, wie Leute auf die Welt einwirken und sinnvoll von der Wirklichkeit sind. Es entworfen nicht, um Leute mit Urteilen auf menschlichem Verhalten oder seinen Ursachen zu versehen, aber eher zu erklären, wie Leute mit einander und auf die at large Gesellschaft einwirken. Viele Leute engagieren in einem kleinen Grad an ethnomethodology täglich, obwohl sie nicht ihn berücksichtigen; z.B. denkt ein Elternteil, das ein Konzept einem Kind erklärt normalerweise, an die Weise, in der das Kind der Welt nähert und die Prozessinformationen, zum des Konzeptes in Ausdrücke einzusetzen das Kind verstehen.

Forscher in diesem Feld sind häufig an den Versammlungen der Gesellschaft und an den Richtlinien interessiert, die Leute pflegen, um selbst und andere in Sozialzusammenhänge zu legen. Ein ethnomethodologist konnte Sozialstichwörter z.B. betrachten, denen Leute pflegen, um Gesellschaftsklasse und Besetzung festzustellen, wenn sie zum ersten Mal auf jemand einwirken. Ethnomethodology betroffen auch mit allgemeinem Sozialwissen und Konzepten, welche weit in den größeren Gesellschaften und in den kleineren Teilmengen der Gesellschaft verstanden.

Dieses Feld der Studie verdankt viel Harold Garfinkel, der Forscher, der den Ausdruck 1967 und begonnen, um einige der Grundregeln auszubreiten und Konzepte prägten, die fortfahren, im ethnomethodology heute verwendet zu werden. Zusätzlich zum Sein ein Thema von allgemeinem Interesse zu den Soziologen und zu anderen Sozialwissenschaften, hat dieses Feld auch einige sehr nützliche Anwendungen.

Kommunikations-Fehler zwischen Leuten und Organisationen z.B. können von einer ethnomethodology Analyse manchmal profitieren. Z.B. sind die Sozialversammlungen bei einer Firma, die wissenschaftliche Instrumente herstellt, wahrscheinlich zu denen an einer Regierungsagentur sehr unterschiedlich, die Laborchemikalien reguliert. Wenn ein Konflikt zwischen den zwei Gruppen entsteht, zusammenarbeiten eine Analyse der Weise diese microsocieties, die Arbeit beiden Seiten helfen konnte, rbeiten und erreichen einen Zustand des allgemeinen Verständnisses. Ethnomethodology kann während der kulturellen Austäusche nützlich auch sein, in denen die Leute Schwierigkeit die kulturellen Normen der Leute verstehend haben, die, sie versuchen, mit zu bearbeiten.

Leute, die interessiert sind, an, ethnomethodology zu studieren, können an einigen Hochschulen und an Universitäten um die Welt so tun. Einige können entscheiden, graduierte waagerecht ausgerichtete Arbeit auszuüben, damit sie eine Wahrscheinlichkeit haben, in der laufenden Forschung und mit dem Ziel das Erreichen eines höheren Grads beteiligt zu erhalten, der sie arbeitsfähiger bildet. Ethnomethodologists kann in den Einstellungen wie Regierungsagenturen, privaten Beratungsunternehmen und soziologischen Forschungsorganisationen eingesetzt werden.