Was ist Fingerabdruck-Analyse?

Gerichtliche Wissenschaftler und Polizeibeamten bauen häufig auf Fingerabdruckanalyse, um Leute zu kennzeichnen, die an der Szene eines Verbrechens oder anderen Geheimnisses gewesen sein können. Sie gewöhnlich analysieren und vergleichen Sätze Fingerabdrücke, die sie im Feld mit denen in einer Datenbank der notierten Drucke finden. Die meiste Analyse basiert auf den einzigartigen Mustern der Friktionskanten auf jedem Finger, und es gibt einige Weisen, Fingerabdrücke auf Oberflächen freizulegen.

Menschliche Finger, Palmen, Zehen und Fußsohlen bedeckt gewöhnlich mit Friktionskanten, die einer Person erlauben, Gegenstände und den Boden zu greifen. Diese Kanten angebracht auch zu den Nerven t, also kann die Einzelperson in der Lage sein, sogar dem geringfügigsten Druck gegen die Kante zu glauben. Die Kanten verursachen die Muster der Fingerabdrücke.

Diese Muster bilden auf Fötussen in der Geb5rmutter und bleiben gewöhnlich die selben, bis der Körper nach Tod verfällt. Sie ändern nicht, es sei denn es irgendeine Form der Veränderung, der Verletzung oder anderer externer Änderung gibt. Die Tatsache, dass Fingerabdrücke in den meisten Fällen unveränderlich sind während des Lebens, ist ein Faktor, der Fingerabdruckanalyse wirkungsvoll bildet, wenn es Einzelpersonen von ihren Drucken kennzeichnet.

Andere, die von den Friktionskanten charakteristisch ist, die in der Fingerabdruckanalyse hilft, ist die Tatsache, dass jedes Muster unterschiedlich ist. Keine zwei Finger haben den gleichen Druck. Obgleich keine Studie über Zweifel hinaus geprüft, dass alle Fingerabdrücke, in allem einzigartig sind, die Jahre der Aufzeichnungen, gefunden worden Nr. zwei überhaupt, um vollständig identisch zu sein.

Fingerabdrücke bestehen kleine Linien der konzentrischen Kanten. Es gibt drei allgemeine Formen, die diese Kanten nehmen, Schleifen, Whorls und Bögen. Viele Druckaufzeichnungen organisiert in diese Kategorien als einfachere Referenz während der Fingerabdruckanalyse.

Die Kanten bilden auch die einzigartigen Fingerabdrücke, die auf den kleinen Schwankungen ihrer Muster basieren. Diese kleinen Unterschiede genannt häufig Details. Allgemeine Details umfassen Kanteenden, die Kantespalten, die Gabelungen genannt, die Sporne, die eine Hauptkante abbrechen, und die Überkreuzungen, die zwei Kanten anschließen. Andere Details genannt häufig Seen, Inseln und Punkte. Seen sind geöffnete Plätze mit einer einzelnen Kante. Inseln sind kurze Kanten und Punkte sind kleine Kanten, die fast um sind.

In der Fingerabdruckanalyse gibt es drei Hauptmöglichkeiten, dass Drucke auf Gegenständen gelassen. Zuerst absondern Friktionskanten Öle und Schweiß und wenn der Finger mit einen Gegenstand in Berührung kommt, den Flüssigkeitsurlaub ein Muster nach h. Zweitens können die Absonderungen in eine poröse Oberfläche, wie Papier durchsickern und einen geringfügigen Fleck verlassen. Schließlich wenn der Finger in Berührung kommt, kann eine flüssige oder zähflüssige Substanz, wie Tinte oder Blut, die Flüssigkeit einen sichtbaren Druck zurücklassen.

Diese Drucke fotografiert gewöhnlich, wenn sie zum blanken Auge sichtbar sind. Fingerabdrücke, die nicht leicht sichtbar sind, genannt normalerweise latente Drucke. Latente Drucke müssen verarbeitet werden, um sie zu analysieren. Einige Drucke können sichtbar gebildet werden zum Auge oder zu den Scannern durch das Abwischen mit einem feinen Puder, einer speziellen Beleuchtung oder chemischen Behandlungen.