Was ist Flüßigerdgas?

Flüßigerdgas (LNG) ist Erdgas, das in Flüssigkeit umgewandelt worden. Dieser Prozess durchgeführt eser, weil die Substanz leicht in der flüssigen Form als in der gasförmigen Form transportiert oder gespeichert. Erdgas umgewandelt in Flüßigerdgas in einem Prozess z, der Abbau der verunreiniger umfaßt, die von der Abkühlung gefolgt. Der Prozess der Verflüssigung durchgeführt in einer Anlage gung, die die Prozessmaschinerie enthält, die als ein LNG-Zug gekennzeichnet ist. Eine einzelne Anlage enthält normalerweise mehrfache LNG-Züge, jeden, der zur Durchführung aller Schritte fähig ist, die mit Umwandlung des Erdgases zur Flüssigkeit verbunden sind.

Erdgas besteht hauptsächlich aus Methan, aber enthält auch kleine Spuren des Kohlendioxyds, des Wassers, des Quecksilbers und des Wasserstofsulfids, sowie Staub und andere organische Mittel. Um das Gas in eine Flüssigkeit umzuwandeln, müssen alle diese verunreiniger entfernt werden, da sie den Verflüssigungprozeß erschweren.

Nachdem verunreiniger entfernt worden, gekühlt das Gas stufenweise, um ihn in eine Flüssigkeit umzuwandeln. Bei -260 Graden Fahrenheit (- 126.6 Grad Celsius-), kondensiert das Gas in Flüßigerdgas. Bei dieser Temperatur kondensiert die Flüssigkeit in um 1/600. des Volumens des Gases. Diese bedeutende Verkleinerung in den Volumenmitteln ist sie viel wirtschaftlicher, das Gas zu transportieren, wenn sie in der flüssigen Form ist. Dieses ist in den Positionen besonders zutreffend, in denen natürliche Erdgasleitungnetze nicht in place sind.

Flüßigerdgas transportiert in kälteerzeugende Straßentankfahrzeuge oder in kälteerzeugende seetüchtige Fördermaschinebehälter. Der kälteerzeugende Ausdruck bezieht die auf Tatsache, dass diese Behälter ausgerüstet, um die Temperatur beizubehalten, die das Gas flüssig hält. Versendet, die das verflüssigte Gas errichtet mit doppelten Rümpfen, um das Risiko des Schadens des Rumpfs zu verringern transportieren, der Durchsickern verursachen konnte. Die Schiffe ankoppeln an den LNG-Anschlüssn n, die besonders konstruiert worden, um verflüssigte natürliche Gas-transportierende Behälter zu beschäftigen. Anschlüß existieren in Afrika, Asien, Norden und Südamerika, Australien und einige europäische Länder.

Es gibt einiges die Sicherheit und Klimainteressen, die mit der Umwandlung, der Lagerung und dem Transport des Erdgases in der flüssigen Form verbunden sind. Eins des Betätigens ist, dass große Mengen Kohlendioxyd freigegeben, wenn Erdgas extrahiert und wenn es in Flüssigkeit umgewandelt. LNG-Anlagen freigeben auch Stickstoffoxid und zerstreute Partikeln ute, die die Symptome von Erkrankungen der Atemwege wie Asthma und Bronchitis verbittern.

Anderes Thema ist, dass Erdgas feuergefährlich ist, selbst wenn in der flüssigen Form. Die Flüssigkeit selbst kann nicht verbrennen, aber, wenn die Flüssigkeit anfängt, mit Luft zu verdunsten und zu mischen, das resultierende Gas ist feuergefährlich. Während es nie einen ernsten Unfall in Bezug auf LNG an Bord eines Transportbehälters gegeben, gegeben es einige Unfälle an den LNG-Anlagen und eingeschlossen in den Vereinigten Staaten und im Algerien nd. Viele solchen Unfälle auftreten wegen der Explosion des Gases oder des flüssigen Gases es, das während des Umwandlungsprozesses verdunstet.