Was ist Fotomikrografie?

Fotomikrografie ist üblich des Fotografierens der mikroskopischen Gegenstände oder der Geschöpfe, normalerweise zu den wissenschaftlichen Zwecken. Fotomikrografie ist in den gerichtlichen Labors und in der medizinischen Forschung, sowie andere Felder am meisten benutzt, die Studie der mikroskopischen Details erfordern. In den 19. und 20. Jahrhunderten benannten Fotomikrobilder, auch Mikrographen, wurden produziert, indem sie eine Filmkamera mit einem Mikroskop, ein schwieriger Prozess anschlossen oder ausrichteten. Digitaltechnik hat erlaubt, dass die zwei Vorrichtungen elektronisch synched, also können Phasenbilder in der Realzeit angesehen werden.

Mit Fotomikrografie wurde in den 1800s, nur einige Dekaden nach der Einleitung der Fotographie selbst vorangegangen. Wissenschaftler stellten schnell fest, dass Fotomikrografie die Studie der Zellenstruktur, des Krankheitbakteriums und anderer mikroskopischer Angelegenheit erleichtern würde. Als gerichtliche Wissenschaft Gebrauch in der Verbrechenuntersuchung im frühen erbte - Jahrhundert des Th 20, Fotomikrografie wurde ein wichtiges Werkzeug für die Untersuchung des Spurenbeweises, kleine Details, die einen Verdächtigen an einen Tatort anschließen können.

Kamera-Zoomobjektive und -mikroskope arbeiten an dem gleichen Grundprinzip: using Vergrößerungsobjektive und manchmal Spiegel einen Punkt beim Behalten des freien Fokus vergrößern. Beteiligte komplizierte Vorbereitungen der frühen Fotomikrografie für Kameras und Mikroskope. In einigen Fällen dienen die camera’s, die das Objektiv wirklich entfernt wurde und stellte das Mikroskop her, effektiv, als sein Objektiv. Digitaltechnik hat die Notwendigkeit an solchen sorgfältigen Vorrichtungsausrichtungen beseitigt; das mikroskopische Bild wird als digitale Daten verarbeitet. Diese Daten können auf einem Computer gespart werden, als ruhiges Bild oder Video gespeichert werden, und auf einem Schirm vergrößert werden, alle, während der Gegenstand noch unter dem Mikroskop ist.

Fotomikrografie kann in den modernen Zeiten für seinen Gebrauch im Ablaufverfolgungbeweis von den Tatorten am bekanntesten sein. Beweisresultate von den mikroskopischen produzierten Partikeln nachvollziehen, wenn zwei Substanzen Kontakt aufnehmen. Z.B. sammelt ein Mann, der über einen Teppich geht, Teppichfasern auf seinen Schuhen, sowie das Lassen der kleinen Partikel Schmutzes oder anderer Angelegenheit von den Schuhsohlen auf dem Teppich selbst. Einen Tatort überprüfend, können Forscher Fotomikrografie verwenden, um diese Spurelemente zu finden und sie mit einem Verdächtigen zu verbinden. Es sei denn Spurenbeweis besonders stark ist, muss anderer Beweis erworben werden, um einen Verdächtigen bei Gericht zu überführen.

Fotomikrografie wird häufig auf Fernsehenverbrechenerscheinen wie NCIS und Knochen, obgleich nicht immer realistisch geschildert. Fotomikrografie ist auch verwendet worden, um Art. zu verursachen. Der Fotograf und der Wissenschaftler römisches Vishniac zeigten häufig seine Mikrographen neben seiner künstlerischen Arbeit an und spornten neuere Fotografen an, Bilder der mikroskopischen Schönheit zu suchen. Ein von Vishniac’s die meisten revolutionären Bilder verwendete Fotomikrografie, um die Welt zu schildern, während es durch ein Insekt mit vielfältigen Augen gesehen werden konnte.