Was ist Gigantopithecus?

Gigantopithecus (Bedeutung „gigantischer Affe“) war ein sehr großer Affe, der größte Primas, der überhaupt lebte, mit einer Höhe von 10 ft (3 m) und Wiegen von bis 1.200 lbs (640 Kilogramm). Zu seine Fossilien datiert worden zwischen eine Million und ungefähr 300.000 Jahren vor. Findet von Gigantopithecus, meistens von versteinerten Zähnen oder von Kieferknochen, gewesen in heutigem China, in Vietnam und in Indien und vorschlägt, dass seine Strecke Südostasien war. Komplette Skelette von Gigantopithecus nicht gefunden worden, aber viel geschlossen worden über seine Größe und Lebensstil durch die alleinzähne und die Unterkiefer.

Wie sein nähster lebender Verwandter gedacht der Orang-Utan, Gigantopithecus, arboreal und ein Vegetarier gewesen zu sein. Wie der Orang-Utan war Gigantopithecus ein Mitglied von Familie Pongidae, von dem das ehemalige das einzige überlebende Mitglied ist. Wenn Gigantopithecus die gleiche Pelzfarbe wie der Orang-Utan hatte, gefärbt worden sein es rötlich braun, aber dieses ist Betrachtung. Die meisten Rekonstruktionen des rötlich braunen Pelzes der Tierbevorzugung, jedoch. Die Überreste von zwei Sorten gefunden worden: Giantopithecus blacki, das größtes und berühmteste und Gigantopithecus giganteus, das Hälfte seine Größe war.

Fossilien von Homo erectus, die Vorfahren der Menschen, gefunden worden neben Gigantopithecus und vorgeschlagen, dass die zwei koexistierten. Homo erectus konkurrierte vermutlich mit Gigantopithecus, und die zwei können direkt gekämpft haben. Homo erectus impliziert worden in der Abnahme von Gigantopithecus, die ein wenig früh als die Abnahme von Neanderthals in Europa wegen der modernen Menschen aufgetreten sein. Vor als Gigantopithecus und Homo erectus in China wohnte, hatten moderne Menschen, schon zu entwickeln und nur auftauchten ungefähr 250.000 Jahren in Ostafrika 00.

Weil Gigantopithecus ein riesiger Affe war, betrachten einige es erinnernd von Bigfoot, und einige Cryptozoologists vorgeschlagen ge, dass Bigfoot-und Yetianvisieren durch das Bestehen des Überlebens von Gigantopithecus erklärt werden können. Jedoch gibt es einige Probleme mit diesem Vorschlag, einschließlich die Tatsache, dass 1) Gigantopithecus ausschließlich Bambuswälder, während Bigfoot-und Yetianvisieren fast immer außerhalb dieser Wälder auftreten, 2) Gigantopithecus in der Lage gewesen sein vermutlich, langes außerhalb des Waldes zu überleben, bilden ihn viel weniger vollständig über der Bering-Straße in Nordamerika, 3) Bigfoot bewohnte und Yetianvisieren auf ein aufrecht-gehendes Tier, während Gigantopithecus geglaubt, auf seine Knöchel gegangen zu sein, wie moderne Gorillas beziehen.