Was ist Helium?

Helium ist ein chemisches Element, das im Großen Überfluss während des Universums auftritt, obgleich es nicht ist, wie weit verteilt auf Masse. Es annimmt gewöhnlich die Gestalt eines Gases, und es vorangeht herauf die Liste der Edelgase in der periodischen Tabelle der Elemente chen. Wie andere Edelgase ist Helium extrem beständig, und es nicht bereitwillig bildet Mittel mit anderen Elementen. Es gibt einigen Gebrauch für Helium, und es betrachtet weit, ein sehr nützliches und wertvolles Element zu sein.

Die Ordnungszahl des Heliums ist zwei und bildet es das zweite hellste Element. Sie gekennzeichnet auf der periodischen Tabelle mit dem Symbol er, und sie ist der Edelgase das wenige reagierende. Infolgedessen ist Helium eins der wenigen reagierenden Elemente auf Masse. Die extreme Stabilität des Heliums trifft es eine populäre Wahl für eine Strecke des Gebrauches in den Situationen, in denen instabile Materialien behandelt, oder wo der Gebrauch von anderen Elementen gefährlich sein konnte.

Die Entdeckung des Heliums auftrat 1868 68, als Astronomen ein merkwürdiges Band des Lichtes während einer Solareklipse beobachteten. Das Band des Lichtes aufeinander bezog nicht mit irgendeinem bekannten Element, und die Beobachter feststellten, dass sie ein neues Gas gekennzeichnet, das sie “helium† nach dem griechischen HELIOS nannten, für “Sun.† innerhalb 30 Jahre, Wissenschaftler gefolgt 0, mit, das Gas vom Mineralclevite zu lokalisieren und zu extrahieren.

Obgleich Helium das zweithäufigste reichlich vorhandene Element im Universum ist, kann es schwierig sein, auf Masse zu finden. Es extrahiert häufig vom Erdgas, das Helium in den Konzentrationen enthalten kann, die von zwei bis sieben Prozent reichen. Das extrem beständige, phasenfreie Gas wurde ein lebenswichtiges Werkzeug während des ersten Weltkriegs, als Zugang zum Helium in hohem Grade eingeschränkt war, und dieser auftrat wieder während des zweiten Weltkriegs en. Viele des möglichen Gebrauches des Heliums können in der Natur, einschließlich Gebrauch als phasenfreier Puffer für Elektroschweißen Militär sein und als anhebendes Mittel für Ballone aller Größen. Helium benutzt auch als supercoolant im wissenschaftlichen Experimentieren und in den Kernreaktoren.

Reines Helium ist nicht giftig, und Belastung durch das freie, geruchlose und geschmacklose Gas sollte ein Gesundheitsrisiko nicht aufwerfen. Jedoch kann übermäßige Einatmung des Heliums gefährlich sein, da das Gas als ersticken auftritt. Zusätzlich kann das Helium, das direkt von einem unter Druck gesetzten Behälter inhaliert, Lungenflügelschaden verursachen, und Handelshelium wie das, das in den Parteiballonen gefunden, kann mit anderen Substanzen verschmutzt werden, die nicht gesund sind zu inhalieren.