Was ist Hohlraumbildung?

Hohlraumbildung auftritt in der Flüssigkeit ng, wenn Luftblasen in den Pumpensystemen oder um Propeller bilden und implodieren. Pumpen setzen Flüssigkeit unter Druck, aber, wenn der Druck der Substanztropfen oder seiner Temperatur erhöht, anfängt er r, gerade wie kochendes Wasser zu verdunsten. Noch in solch einem kleinem, empfindlichem System, können die Luftblasen nicht entgehen, also implodieren sie und verursachen körperlichen Schaden der Teile der Pumpe oder des Propellers.

Eine Kombination der Temperatur- und Druckbegrenzungen ergibt Hohlraumbildung in jedem möglichem System. Kein Hersteller oder industrieller Techniker möchte Pumpen laufen lassen, die halten, beeinflußt durch Hohlraumbildung zu erhalten, da sie dauerhaft die Räume der Vorrichtung schädigt. Die Verdampfung verursacht wirklich lauten, felsigen Geräusche, weil die Luftblasen sind, treffend implodierend und die flüssige Maßnahme schneller, als die Schallgeschwindigkeit!

Innerhalb jeder Pumpe gibt es einen Propeller, der Flüssigkeit von einer Seite des Raumes zur anderen zeichnet. Die Flüssigkeit fortfährt normalerweise heraus durch ein Ventil eit, also kann sie eine andere Arbeit in einem anderen Teil der Maschine erledigen. Manchmal genannt diese Vorrichtung einen Antreiber. Obwohl der Gesamtraum unter dem gleichen Druck bleibt und die Materialien die regulierte Temperatur sind, erreicht Hohlraumbildung, nahe bei der Oberfläche des Propellers nach rechts aufzutreten.

Ein Propeller dreht durch eine Flüssigkeit und verursacht wirklich beschränkte Unterschiede im Druck entlang den Propellerblättern. Dieses kann underwater auf einem Unterseeboot- oder Schiffspropeller sogar auftreten. Die Luftblasen der Hohlraumbildung erscheinen, in den Tiefdruckgebieten aber andererseits möchten sofort mit solcher Kraft implodieren, die sie Klingelne und Gruben im Metall bilden. Ein Propeller, der Hohlraumbildung ausgesetzt, ähnelt der Oberfläche des Mondes, mit den kleinen, zerstreuten Kratern.

Es gibt zwei Arten Hohlraumbildung, die in den verschiedenen Stadien des Pumpens auftreten können, aber beide sind Resultate des gleichen Phänomenes. Saugen oder klassische Hohlraumbildung auftritt um den Antreiber ng, während er Flüssigkeit durch den Raum zeichnet. Die Bewegung des Propellers verursacht die Änderungen im Druck, der für Verdampfung notwendig ist.

Entladungs- oder Umlaufshohlraumbildung ist das Resultat des Änderns des Drucks im Augenblick des Ausganges, das Auslassventil. Das Ventil in der Lage ist nicht, die ganze Flüssigkeit durch zu lassen so schnell, wie es sollte, also verursachen die verschiedenen Geschwindigkeiten der Strom Miniänderungen im konstanten Druck. Sogar sind solche kleinen Veränderungen genug, zum der idealen Umstände für Hohlraumbildung zu verursachen.