Was ist IQ (Intelligenzquotient)?

IQ ist das Akronym für intelligenten Quotienten und bezieht eine auf Kerbe, die für einige standardisierte Intelligenztests gegeben. Das erste von diesen entwickelt vom französischen Psychologen Alfred Binet 1905. Er konstruierte den IQ-Test, da es später benannt, um festzustellen welche Kinder zusätzliche Hilfe in den gelehrten Verfolgungen benötigen konnten. Heute basiert der IQ-Test allgemein auf irgendeinem Modell der Intelligenzskala Stanford-Binet.

Nicht alle Intelligenz kann durch einen IQ-Test gemessen werden. Tatsächlich hauptsächlich misst ein IQ-Test mathematische und räumliche Argumentation, logische Fähigkeit und Sprachverständnis. So sein eine Person, die Englisch spricht, wie eine zweite Sprache auf den Sprachverständnisaspekten eines Tests schlecht zählen konnte und ein IQ-Test nicht ein ausreichendes Maß der Intelligenz.

Weiter misst ein IQ-Test nicht Sachen wie Lebenerfahrung, Klugheit oder persönliche Qualitäten wie Sein ein guter Freund oder ein gewidmeter Gatte. So ist es nicht ein Kommandogerät einer person’s Qualität oder des Wertes, obwohl es gelegentlich als solches verwendet worden.

Einige Sachen können IQ-Kerbe negativ auswirken. Diese einschließen Unterernährung in den Kindern, die geprüft, und im Syndrom des fötalen Spiritus oder mütterliche Neigung he. Geistesverlangsamung oder Bedingungen, die die brain’s Kapazität verschlechtern, wie Alzheimer’s Krankheit auch zu erinnern, veranlaßt IQ-Kerben, niedriger zu sein. IQ kann durch den Mangel an passender Ausbildung auch ausgewirkt werden, häufig wegen der Verschiedenheit in der pädagogischen Finanzierung. Wenn diese Verschiedenheiten behoben, dann erhöhen IQ-Kerben normalerweise.

Leute können auch ausbilden, um IQ-Tests zu nehmen, die das Zählen erhöhen können. Jedoch bekannt es nicht, ob eine Person, die höher wegen des Trainings oder der wiederholten Prüfung zählt, wirklich intelligenter ist. Es ist nachweisbar, dass die ausgebildete Person auf dem IQ-Test als die Person verbessert, die nicht ausgebildet.

Es gegeben einige Untersuchungen über Gehirngröße und Entwicklung und IQ-Kerben. Spezifisch scheint der frontale Vorsprung des Gehirns, die hinweisendste Methode für Vorhersage der IQ-Kerben zu sein. Größere frontale Vorsprung neigen, größeres IQS zu ergeben.

Männer und Frauen scheinen, die selben auf IQ-Prüfung ungefähr zu zählen, obwohl Männer eine grössere Abweichung in der Prüfung aufweisen, und haben sehr hoch und sehr niedrige Kerben, als Frauen tun. Die amerikanische psychologische Verbindung leitete Untersuchungen über IQS und aufkam mit den folgenden Zusammenfassungen en:

Es gibt viel streitsüchtige Debatte, wenn man den IQ-Test, ob Natur auswertet oder ernährt die meisten Einflüsse IQ-Kerben. Außerdem existiert Debatte hinsichtlich, wie viel IQs Kerben als Kommandogerät des Verhaltens verwendet werden sollten. Einige betroffen, dass IQ-Kerben die Vorstellung der Hochschulen, der Privatschulen oder der Arbeitgeber negativ beeinflussen konnten, wenn sie verwendet, um Verwendbarkeit oder Annahme in Schulen festzustellen.