Was ist Io?

Io ist ein Mond von Jupiter. Zusammen mit Callisto, ist Europa und Ganymede Io ein galiläischer Mond, entdeckt vom italienischen Astronomen Galileo Galilei, der eins der frühesten Teleskope verwendet. Er ist der galiläischen Monde das innerste und nah herausstellt es Jupiters zur leistungsfähigen Magnetosphäre und zur umgebenden Strahlung enden. An der Gezeiten- Heizung von seiner Bahn um Jupiter, Io liegt einer der am geologischsten aktiven Körper im Sonnensystem, mit über 400 Vulkanen.

Als das Voyagerraumfahrzeug zuerst Beweis des Vulkanismus auf Io sah, war es die erste Entdeckung des Vulkanismus auf einer außerirdischen Welt und verursachte große Aufregung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft. Ungewöhnliche craterless Oberfläche Ios veranlaßte es, zu dem faszinierendsten der Jupitermonde zu den planetarischen Wissenschaftlern zu gehören. Bedeckt in den Schwefel- und Schwefeldioxidfrösten, aber mit einem dünnen Kieselsäureverbindungkern, bildet Vulkan-enträtselte Oberfläche Ios es erinnernd von einer gelben Pizza. Auf schleppender Hemisphäre Ios ein sehr großer Vulkan, Pele, Eruptionen ständig, umgeben durch einen gigantischen roten Ring des vulkanischen radioaktiven Niederschlags. Es war die Eruption von Pele, der erstes Wissenschaftler alarmierte, dass Io vulkanisch Active war.

Intensive geologische Tätigkeit Ios gegeben ihm die Berge, die Everest höher als Mt. sind. Boösaule Montes hat Spitzen über 10 Meilen hoch. In der Gesamtmenge hat Io ungefähr 150 Berge.

Obgleich er zutreffende Krater ermangelt, umfaßt Io mit dem kleinen vulkanischen Tiefstand, der paterae, nach einer Art flache römische Schüssel genannt. Dieser Tiefstand gesprungen normalerweise durch steile Klippen, und schaut terrestrischen Kesseln ähnlich, obgleich der Anordnungsmechanismus scheint, unterschiedlich zu sein und noch schwer bestimmbar ist. Die größten paterae ist 125 Meilen im Durchmesser. 1999 und 2000 beobachtete das Galileo-Raumfahrzeug aktive Lavaflüsse nahe paterae.

Wenn New Horizons geführten Io am 1. März 2007 auf seiner Weise zu Pluto prüfen, beobachtete er die Eruption in der Tvashtar Paterae vulkanischen Region, eine Feder, die das 330 Kilometer-hohe und spuckende schweflige Magma über einer ähnlichen Region erreicht. Wenn Io viel einer Atmosphäre hatte, riechen es schrecklich. Die konstanten Schwefeleruptionen bedeuten, dass Io durchaus eine Herausforderung für menschliche Kolonisten ist. Um Io bewohnbar zu bilden, müssen er vermutlich seine Bahn haben, die justiert um sie von Jupiter zu überholen und beruhigen seine hadean Geologie.