Was ist Mesoscale?

Mesoscale ist ein Ausdruck, der in der Meteorologie verwendet wird, um die Wettersysteme, die auf eine Skala zwischen die Sturmskala und die synoptische Skala, fallen, bedeutet, dass sie im Allgemeinen größer als einzelne grosse Stürme sind, und kleiner als die Wettersysteme, die mehr als 620 Meilen (überspannen ungefähr 1.000 Kilometer) im Durchmesser zu beschreiben. Einige interessante Wetterphänomene geschehen auf dem mesoscale Niveau und bilden mesoscale Meteorologie eine sehr interessante und verschiedene Niederlassung von der Studie des Wetters und der in Verbindung stehenden Ereignisse.

Einige Beispiele der Wettersysteme, die auf dem mesoscale Niveau auftreten, umfassen: Squalllinien, Seebrisen und Seeffektschneestürme. Mesoscale Meteorologie umfaßt beide Hochs und Tiefshöhen-Wettersysteme, und sie überprüft ihren Effekt auf Klimata, Flüsse des Wassers, menschliche Bevölkerungen und Landwirtschaft, unter vielen anderen Sachen. Da große stormfronts innerhalb dieser Skala fallen können, kann sie auch einschließen die Studie, von wie Sturmsysteme wachsen, von wie sie umziehen und wie Sachen innerhalb einer Wettersystemsfunktion. Z.B. wird Gewitterkonvektion von den Meteorologen studiert, die auf Systeme dieser Größe sich konzentrieren.

Forscher in dieser Niederlassung von Meteorologie können Zeit im Feld verbringen und Wetter persönlich studieren, und sie nutzen auch Prüfspitzen wie Wetterballone, zusammen mit Satelliten und anderen Beobachtungstechniken. Einige Leute sind besonders interessiert, an, mesoscale Meteorologie an den Ausgaben wie der Gesundheit von Oekosystemen, Klimaänderung, Fischereien anzuwenden, und so weiter, und sie können Zeit unter den menschlichen Bevölkerungen verbringen, die über die direkten Auswirkungen des Wetters erlernen, das sie studieren. Praktische Arbeit kann Spielraum auch umfassen, um über Wetter in den verschiedenen Regionen der Welt zu erlernen, und zu sehen, wie Faktoren Geländewechselwirkung mit mesoscale meteorologischen Ereignissen mögen.

Forscher können im Labor auch arbeiten, Modelle verursachen und Daten organisieren. Datenkollation schließt auch statistische Handhabung und den Eingang der Informationen in das Modellieren der Systeme, damit jene Systeme intelligenter und wirkungsvoller wachsen ein und erlaubt Meteorologen, genauere Vorhersagen zu bilden, und zu erforschen historische Wetterereignisse im Licht, was Wissenschaftler jetzt über modernes mesoscale meteorologische Ereignisse kennen.

Leute, die interessiert sind, an, im Feld von Studienmeteorologie der mesoscale Meteorologie normalerweise zu arbeiten an einer Hochschule oder an einer Universität und Fokus spezifisch auf Ereignissen, die entlang das mesoscale einmal sie fallen, fangen an, Graduierenniveau Forschung und Studie durchzuführen. Fachleute in diesem Feld können für Regierungsagenturen, Nachrichtenfirmen, Hochschulen und eine Vielzahl anderer Organisationen, die ein Interesse am Wetter haben, von Schifffahrtsgesellschaften arbeiten zu Museen, die an den historischen Klimata interessiert sind.